PROJEKTE

MARCEL MOHAB & MANUEL RUBEY

in

High Performance - Mandarinen lügen nicht

Ein Film von Johanna Moder
 
Filmstart:  28.3.2014
 
„HIGH PERFORMANCE – Mandarinen lügen nicht“ ist die alte Geschichte zweier grundverschiedener Brüdern, auf unkonventionell heitere Weise neu erzählt von Johanna Moder.  Das Kinodebut der steirischen Regisseurin erhielt soeben den Publikumspreis des renommierten Max Ophüls Festivals in Saarbrücken und erlebt im März bei der Diagonale seine Österreich Premiere.
 
In den Hauptrollen: Marcel Mohab und Manuel Rubey als ungleiches Brüderpaar und Katharina Pizzera in der Rolle der Nora, die beide Männer auf Trab hält. In den weiteren Rollen: Helmut Berger, Lotta Schein, Pia Hierzegger u.a.

ANNA F

Album: King in the mirror (Vö: 28.02.2014)

Single: Too Far (Vö: 14.02.2014)

 

Anna Fs kreative Vielseitigkeit ist genauso beeindruckend wie die sympathische, fast schon unschuldig wirkende Euphorie, mit der sie darüber spricht; eine kreative Vielseitigkeit, die auf ihrem neuen Album „King In The Mirror“ eine akustische Entsprechung findet; und eine kreative Vielseitigkeit, die Anna erst einmal zu zügeln lernen musste, um sich nicht in ihr zu verlieren. „Ich habe mir durch die Arbeit an dieser Platte neues Selbstvertrauen aufgebaut, ein neues Selbstverständnis von mir kreiert“, erzählt Anna. „In den vergangenen Jahren war es manchmal so laut um mich herum, dass ich gar nicht mehr hören konnte, wo ich selbst eigentlich hin will. Also musste ich diese ganze laute Welt mit all ihren Möglichkeiten beiseite schieben, bis nur noch ich selbst übrig war.“ Und dieser Akt der Selbstfindung führte über L.A.

Bad Fucking - Regie: Harald Sicheritz, Romanvorlage: Kurt Palm

mit Adele Neuhauser, Martina Ebm, Michael Ostrowski, Wolfgang Böck, Thomas Mraz uvm.
 
Ab 20. Dezember 2013 in den Kinos
 
„Während der Roman das Grummeln einer Endzeitstimmung über das ganze Dorf strahlen lässt, setzt der Film auf die Personalisierung der Ausweglosigkeit. Raffiniert ändert Regisseur Harald Sicheritz dafür die Erzählerperspektive. Nicht mehr ein auktorialer Erzähler, wie Palm es ist, berichtet als allwissender Beobachter. Erzählt wird aus der Perspektive von Veronika Sandleitner, einer aus dem riesigen Personeninventar Palms, an deren bitterem Leben sich die tödliche Fall „Bad Fucking“ perfekt festmachen lässt, Damit verschiebt sich die bedrohliche Unfassbarkeit des dörflichen Wahnsinns - nicht nur, aber merklich - hin auf eine Person. Und damit wird der schrille, aber eben doch nachvollziehbare, gesellschaftspolitische Wahnsinn in Bad Fucking vor dem auch im Film stets präsentem  Endzeitgrummeln dann ganz persönlich und hautnah.“(Zitat: Bernhard Flieher)

WERNER BOOTE

Population Boom

Ab 20. September 2013 in den Kinos

 

 

Ein bekanntes Horrorszenario: 7 Milliarden Menschen auf der Erde. Schwindende Ressourcen, giftige Müllberge, Hunger und Klimawandel – eine Folge der Überbevölkerung? Wer behauptet eigentlich, dass die Welt übervoÅNlkert ist? Und wer von uns ist zuviel?

Nach dem großen Kinoerfolg von „Plastic Planet“ bereist der neugierige Dokumentarist Werner Boote unseren Planeten und untersucht für POPULATION BOOM ein jahrzehntelang festgefahrenes Weltbild. Für ihn stellt sich eine völlig andere Frage: Wer oder was treibt dieses Katastrophenszenario an?

 

„Amoi no...!“ STEFANIE WERGER & Freunde LIVE

Donnerstag, den 28.11.2013

Wiener Stadthalle, Halle D, 19.30 h

 

 

 

"Amoi no..." möchte Stefanie Werger die Wiener Stadthalle rocken und dazu hat die Vollblutsängerin Freunde wie Wolfgang Ambros, Christian Kolonovits, Marianne Mendt, Opus, Joesi Prokopetz, Schiffkowitz, Gert Steinbäcker und Wilfried eingeladen.

 

HILDE DALIK & MICHAEL OSTROWSKI

in

Die Werkstürmer

Filmstart: 25. Juli 2013

Regie: Andreas Schmied

 

in weiteren Rollen:

Manuel Rubey, Oliver Rosskopf, Marion Mitterhammer, Carola Pojer, Peter Strauss

Patrick Angerer (Michael Ostrowski) hat keine Sorgen. Das charmante Schlitzohr arbeitet im örtlichen Stahlwerk und hat alles, was ihn glücklich macht: Stammtisch, Haberer und seinen Fußballverein. Nur die Freundin Babs (Hilde Dalik) ist abhanden gekommen, sie ist jetzt Gewerkschaftsanwältin im fernen Wien. Kompliziert wird Patricks Leben erst, als Babs ins Dorf zurückkommt und die Lohnverhandlungen im Werk führen soll. Da ist nämlich gar nichts mehr in Ordnung, seit ein Investmentkonzern übernommen hat. Jetzt muss Patrick zeigen, dass auch er für das kämpfen kann, was ihm wirklich wichtig ist – also vor allem für die Babs.

KEINER MAG FAUSTMANN

Stück von mir (Album) Vö: 12.04.2013

 

„Stück von mir“ ist das Debütalbum des österreichisch-deutschen Duos "Keiner mag Faustmann", das mit dem Sommerhit „Wien - Berlin“ die österreichische Musikszene durch die Sommermonate 2012 begleitet hat.
Mit „Stück von mir“, welches am 12.4.2013 im Handel erscheinen wird, legen Keiner mag Faustmann ein reifes, ernstzunehmendes Album vor, das über das Weggehen und Ankommen erzählt, und über das, was zwischendrin passiert. Hinter der Produktion stehen zum einen Swen Meyer (Tim Bendzko, Lena Meyer-Landrut) und zum anderen Elias Meiri (Timna Brauer Ensemble). Mit ihrem ersten Album schafft es das Duo, sich auf dem schmalen Grat zu bewegen zwischen eingängigem Pop und alternativem Charme, der Selbstbestimmtheit und Ehrlichkeit beweist. 

SEIWALD & TOPF

Seiwald & Topf – neues Austropop-Duo feiert Premiere mit fulminanter Single!
(Vö: 22.2.2013)

 

„Die Liebe ist vorbei, bye, bye, bye, bye …“ – aber für „Seiwald & Topf“, genauer gesagt die blinde Sängerin Sandra Seiwald und Gudrun Topf, ihre kongeniale Partnerin am Klavier, ist absolut nichts vorbei. Im Gegenteil, für das neue Austropop-Duo geht es unter den Fittichen von Erfolgsproduzent Alexander Kahr mit der ersten eigenen Single so richtig los – „wir sind sehr neugierig darauf zu sehen, wie diese Nummer dem Publikum gefällt“, sprüht Sandra vor Ehrgeiz. „Hoffentlich genau so gut wie uns selbst!“

INVASION - Das Filmdebut von ANNA F

Invasion – Ein Film von Dito Tsintsadze
mit Burghart Klaußner, Anna F, Heike Trinker, Merab Ninidze, David Imper und Jasper Barwasser
Kinostart: 1. März 2013 

 

Nach den Riesen Erfolgen ihres Debütalbums "For Real", mit dem Anna F nicht nur drei Amadeus Awards gewinnen konnte, sondern auch Goldstatus erreichte, einer Europatournee mit Lenny Kravitz und einer großen Österreich Tournee ist es in letzter Zeit etwas ruhiger um die Österreichische Singer/Songwriterin geworden. Sie war aber keineswegs untätig, ganz im Gegenteil: Anna F gründete ihre Firma Anna F Entertainment, widmete sich dem Schreiben neuer Songs (das neue Album wird noch diesen Sommer erwartet), drehte eine Road Trip - Dokumentation über "Jack Kerouac's - On the Road" und vor allem drehte sie ihren ersten Film, als Hauptdarstellerin in der Österreichisch – Deutschen Produktion "INVASION". 

EWIG

Sieh mich an (Single) Vö: 15.02.2013
Wir sind Ewig (Album) Vö: 22.9.2012

 

EWIG – wenn das keine Ansage ist! Es ist unschwer zu erraten, dass den drei Bandmitgliedern von EWIG gefällt, woran sie da schrauben. Jeany, Christian und Jörg haben es sich zur Maxime gemacht, in teilweise ausufernden Experimenten vor keiner Stilistik und keiner Herangehensweise zurückzuschrecken. Der Versuchsaufbau ist dabei zielsicher und konsequent: eigene Texte, eigene Musik, eigenes Studio. 

SCHE★ORG

Daham (Single Vö: 05.08.2022)

 

Als der SCHE✭ORG (Georg Neumann) das erste Mal den Lords of the Sounds (Bern Wagner & Markus Weiss) im Tonstudio in Michelhausen gegenüber saß, sprühten die Funken… Sie sprühten so „ORG“, dass den Lords in der 1. Sekunde klar war, warum Georg so SCHE✭ORG ist.

Irgendwann wird es sowieso ein jeder rausfinden - eigentlich braucht man den SCHE✭ORG nur anschauen oder seine Musik hören. Alle die ihn kennen, wissen sowieso warum. Rock ist seine Seele - er liebt es mit seinen SCHE✭ORGEN Freunden Musik zu machen und auf der Bühne zu rocken. Begleitet von lauten Gitarren erzählt er mit seinen Songs Geschichten aus seinem Leben.

SCHE✭ORG wohnt übrigens in Berg am Berg, also quasi in den SCHE✭ORG’HILLS. Ihm ist es übrigens egal was andere von ihm denken, er ist einfach er selbst und sagt was er sich denkt. Er richtet sich nicht nach Trends - er setzt die Trends. SCHE✭ORG liebt die Frauen, gutes Essen und beim Heuriger ein Bratlfetten Brot mit Zwiebel. Freunde und Familie sind für SCHE✭ORG das Wichtigste und die findet er Daham und nirgendwo anders, denn Daham is dort wo seine Freund san!

ANNA CATHARINA

Baby, you don't know (Single Vö: 29.07.2022)

 

Anna-Catharina Entschev, ist in Wien geboren und aufgewachsen. Sie hat große Teile ihrer Kindheit bei ihren Großeltern in ihrer zweiten Heimat Bulgarien verbracht. Nachdem sie schon mit 15 Jahren einige Coverversionen auf Instagram gepostet hatte, begann sie Gesangsunterricht bei der bekannten Jazz-Sängerin Simone Kopmajer zu nehmen und unter großen Echo bei diversen Events aufzutreten.

Die Eigenkomposition der interessanten 22-jährigen Komponistin, handelt von der ersten Verliebtheit eines jungen, ein wenig schüchternen Mädchens, die versucht, die Aufmerksamkeit ihres Schwarms auf sich zu ziehen und mit allen damit verbundenen Unsicherheiten und Verwirrungen umgehen muss.

JULIA SCHUSTER

Für Immer (Single Vö: 01.07.2022)

 

Die 17-jährige Julia Schuster hat sich schon früh der Musik verschrieben. Bereits mit 10 begann sie Gesangsunterricht zu nehmen und Klavier & Querflöte zu spielen. Julia macht eine Ausbildung zur Kindergartenpädagogin und spielt Fußball in einer Damenmannschaft. 

Wie es der Zufall wollte bewarb sie sich bei einem Contest in der Musikschule, gewann und kam so mit den Musikern Pilipp Krikava und Andreas Steiner zusammen (Weltwiener, Diebe etc.). Durch diese Zusammenarbeit entstand ihre Debütsingle „Für Immer“, in der es um die Beziehung zu ihrem Freund geht.

SCHWANARA

Jawoi (Single Vö: 01.07.2022)

 

Jawoi! So und nicht anders klingt ein Hoch auf die Volltreffermomente und die Augenblicke, an denen es einfach passt! Und was nicht passt, wird passend gemacht! Damit dieser Jubel auf das alltägliche Leben nicht in Vergessenheit gerät, besingen Schwanara in ihrer neuen energiegeladenen PopRock Nummer genau diese Marmeladenglasmomente, welche oft zu kurz kommen und verpassen somit dem vermeintlich tristen Alltag einen neuen Anstrich! Einfach wieder mal über seinen Schatten springen, dadurch wachsen und das innere Kind nie aus den Augen verlieren! Auf das Leben, Auf Euch! Jawoi, des war nu lang ned ois!

FIONA CORRAY

Bubble of glass (Single Vö: 10.06.2022)

 

In Bubble of Glass beschreibt Fiona Corray die Höhen und Tiefen des Erwachsenwerdens.  Es geht um dingewissheit und den Drang danach irgendwo dazu zu gehören. Unterlegt werden die eingängigen Lyrics mit heavy drums, Glockenschlägen und  einem Streichorchester, Ohrwurm garantiert! Mit ihren Songs zeigt die junge Musikerin einmal mehr wie vielseitig sie ist. Sie hat trotz ihres jungen Alters bereits 40 Songs geschrieben, die nur darauf warten veröffentlicht zu werden. Fiona Corrays extravagante und unvergleichbare Stimme bleibt im Ohr und ihre Leidenschaft für die Musik reisst einen mit. Man wird sicher noch viel hören von dieser jungen Lady!

 
Live auf der dif22 Bezirkstour: 23.06.2022 - Freyung, 1010 Wien

JAKOB BUSCH

Das mit dir (Single Vö: 10.06.2022)

 

Sommer, Sonne – und endlich Konzerte! Das Jahr 2022 verspricht kulturelle Aufbruchstimmung. Diese Energie ist auch bei Jakob Buschs neuer Single „Das mit dir“ zu spüren – ein Lovesong, der mit seinen erfrischend sommerlichen Vibes zum Tanzen einlädt.

Apropos Sommer: im Juli 2020 hat die musikalische Reise von Newcomer Jakob Busch begonnen und die bisher erreichten Zahlen können sich mehr als sehen lassen. 3 Millionen Aufrufe und Streams (Youtube/Spotify), Top 40 der Airplaycharts in Österreich, Airplay aller veröffentlichten Singles, Listung in der größten deutschsprachigen Pop-Playlist auf Spotify und im September 2021 dann die Veröffentlichung des Debütalbums "Gedankenland".

Jetzt geht’s für Jakob Busch inkl. seinem neuen Song „Das mit dir“ auf eine Tour durch Österreich.
erste Termine:


11.08. Haibach (Chris Steger)
12.08. Haibach (Edmund)
07.10. Judenburg
08.10. Salzburg

VIRGINIA ERNST

Home (Vö: 09.06.2022)

 

Virginia Ernst ist für ihre Singer-Songwriter-Künste sowie für ihre Wandelbarkeit bekannt. Nach einigen erfolgreichen Rock-Pop Nummern, veröffentlicht die Wienerin nun erstmals eine Acoustic-Pop Liebesballade. „Meine neue Single „HOME“ ist Gänsehautstimmung pur! Es geht um die starke Bindung zu einem ganz besonderen Menschen, ganz egal wo sich dieser auf der Welt befindet. Sobald man mit dieser Person zusammen ist, bedeutet es zu Hause angekommen zu sein. Genau so geht es mir! Ich bin zu Hause angekommen und es ist nichts wichtiger, als meine Familie“, so Virginia Ernst über ihre neue Single „HOME“, die ab 9. Juni 2022 verfügbar ist. Ihre Frau Dorothea Ernst ist als Backgroundstimme zu hören und hat zudem die Cartoon-Sequenzen im Musikvideo selbst kreiert. Die Produktion wurde von Martin Richter, Holly Tonstudio, verantwortet.

MARTEN

Der letzte Tanz (Single Vö: 27.05.2022)

 

Mit Marten bekommt Österreich einen neuen, kraftvollen und charismatischen Mundart-Pop zu hören und zu sehen. Sein Talent konnte er zu dem bei der diesjährigen Starmania-Staffel überzeugend darbieten. Martin Furtlehner schaffte es bis in die Top 4 und ist somit nur knapp am Sieg vorbeigeschossen. Dennoch konnte er viel Kraft, Erfahrung und aber auch vor allem eine große Fangemeinschaft für sich gewinnen, die nun in Kürze seine neue Single „Der letzte Tanz“ inklusive Musikvideo erwarten darf. Starmania war somit also nur der Startschuss für eine große musikalische Reise von Marten.

Die alltagspoetische Mundartsprache in Kombination mit einem modernen Deutschpop-Sound und seiner unverkennbaren, eindrucksstarken Stimme gibt Marten seinen besonderen, absoluten Wiederkennungswert.

CHRISTINA KOSIK

So vü mehr (Single Vö: 13.05.2022)


Mit ihrer neuen Single „So vü mehr“ findet Christina Kosik wieder deutliche Worte.
Die rosige Fassade aufrechterhalten, es allen Recht machen und sich selbst dabei verlieren, etwas am Leben erhalten, das eigentlich keine Chance hat. Es sind wieder die grossen Themen des Lebens, für die die Kosik die Stimme erhebt. „Wenn eine Beziehung anfängt zu bröckeln, wenn das Geben und Nehmen aus dem Gleichgewicht fällt, der Respekt langsam verblasst, ist es nur eine Frage der Zeit bis einer den Zug verpasst.“
Christina Kosik will nichts verschönern was eigentlich schiarch ist, sie mag keine Oberflächlichkeit, so vieles andere ist ihr wichtig. Ihre neue Single widmet sie allen die viel geredet haben, aber nix gesagt haben. Und weil „So vü mehr“ auch ein Titel ihres am 13. Jänner 2023 erscheinenden Album mit dem Titel „13 schirche Kinder“ ist, erscheint es wie könnte es anders sein am Freitag, den 13. Mai.

NOSI

Energie ft. Average (Single Vö: 13.05.2022)

 

Nosi und Average erschaffen mit dem Song „Energie“ eine geladene Hymne für alle, die sich von nichts und niemandem im Leben bremsen lassen.
Getreu Kendrick Lamars Motto „Bitch don’t kill my vibe“ steht im Fokus, immer dran zu bleiben - auch wenn einem Steine in den Weg gelegt werden. Man soll sich seinen Vibe nicht zerstören lassen und versuchen, noch positiver und energiegeladener weiter zu machen.