PROJEKTE

NIKOTIN

Jet Set Martine (Single Vö 31.05.2024)

 

Knapp zwölf Monate nach seiner hunderttausendfach gestreamten Debütsingle „1010“ startet der Österreicher NIKOTIN in den nächsten Sommer – und umrundet den gesamten Erdball auf der Suche nach seinem Glück mit „Jet Set Martine“.

„Schick schick Cabrio/Sound on/Baby wir beide rollen!“, beginnt die Jetset-Sause auf vier Rädern, mit Sonnenbrille und ohne Verdeck, wobei der knallharte Bass definitiv mehr zu tun hat als der Keilriemen. Hatte der viel zu oft mit Falco verglichene Kippen-Connaisseur zuletzt für „Goldener Traum“ auch mit Disco und Funk geflirtet, geht’s dieses Mal mit deutlich mehr Druck zur Sache – wenn NIKOTIN auch die rotzige Energie des Post-Punk anzapft, um darüber seine verschmähten Schnappschuss-Raps wie Oneliner-Postkarten rauszuhauen. Noch ein Level drüber zündet er ein wildes Sample und bugsiert die neueste Tour-de-Force damit endgültig in den Orbit.

„Du weißt ganz genau/für dich geh ich drauf! Jet Set Martine, Sex mit Jolene“, so sein lautstarkes Versprechen, dem sich auch die sprunghafte Reiseroute unterwerfen muss: Eben noch „high life in Tokyo“, dann schon „laid back Mexiko“ (wo kurz ein Köfferchen eingecasht wird), drängelt er sich am Klo an der Schlange vorbei und wiederholt immer wieder seinen Schwur, während sich der Äquator wie eine weiße Linie auflöst...

Richtig schön stadiongroß und stampfend bäumt sich die neue Single kurz vor Schluss noch mal auf, dann explodiert ein letztes Mal das krasse Sample und man weiß nicht, ob man gerade einen Trip ins Jahr 2004 gebucht hat oder ob doch die ganzen Kürzel VIE-HND-JFK-MEX auf dem Lappen standen.

Seit den ersten Tracks hagelt es regelmäßig Falco-Vergleiche – weil auch dieser neue „Kaiser aus Österreich“ am liebsten alles ganz dadaistisch zusammenbringt, Sprachen und Styles, Späßchen und wilde Zitate. Und kein Wunder: Er und Mr. Hölzel haben (hatten) denselben Entdecker und Manager. Allerdings: „Erstens schau ich nicht aus wie der Hans. Zweitens ist Falco seit 25 Jahren tot, und drittens kann niemand so wie Falco klingen“, wischte NIKOTIN die ewigen Vergleiche unlängst weg. Doch auch von den 25.000 Robbie Williams-Fans, denen er im Vorprogramm die Augen und Ohren öffnen durfte, mag der/die eine oder andere an den Austro-Rap-Wegbereiter gedacht haben.

Wie dem auch sei: NIKOTIN liebt’s nun mal rough & dirty, aber obendrauf muss immer auch ein bisschen Hochglanz. Der selbsterklärte Trash Master & Bohemian Punk aus dem Land der Eitrigen und Verlängerten steckt sich noch eine an und verbrennt damit zugleich das Ticket aufs nächste Level. Auch wenn das Singlecover „mit schönstem Pferd! “ eher mickrige PS-Stärken erwarten lässt, hebt NIKOTIN dieses Mal komplett ab – landet aber am 23. Juni auch kurz beim Donauinselfest. Kurzer Zwischenstopp halt. Nächstes Ziel: Album.

Die neue Single „Jet Set Martine“ ist bereits im Stream verfügbar.

 

23.06.2024 Donauinselfest/Wien, 

06.07.2024 Augartenfest/Graz

11.07.2024 Blusiana/Velden 

12./13.7.2024  Starnacht am Wörthersee

09.08.2024 Picture On Festival/Bildein

FRIEDBERG

Hello (Single Vö: 01.03.2024)

 

Performances bei SXSW  und THE GREAT ESCAPE,  Support BIG SPECIAL im Mai

 

Die vierköpfige Alternative Pop Dance Punk Band Friedberg kündigt heute ihre neue Single "Hello" an, die am kommenden Freitag (1. März 2024) via Clouds Hill erscheint. Der Track ist die erste Single ihres Debütalbums, das im August 2024 erscheinen soll.

Die Single “Hello” ist der Startschuss für ein arbeitsreiches Jahr, welches Auftritte beim SXSW, beim British Music Embassy Showcase und beim End Of The Trail Showcase nächsten Monat sowie einen Auftritt beim diesjährigen Great Escape Festival im Mai beinhaltet. Die Band wurde außerdem eingeladen, Big Special später in diesem Jahr als Support zu begleiten.

Friedberg wurde 2019 von der in Österreich geborenen und in London/Berlin lebenden Anna (Autorin, Gesang, Gitarre, Kuhglocken und Percussion) gegründet und wird von Emily Linden (Gitarre, Gesang), Cheryl Pinero (Bass, Gesang) und Laura Williams (Schlagzeug) komplettiert. Friedbergs erster Erfolg war die Single "Go Wild" - ein Riesenhit, der auf dem Soundtrack von FIFA 2020 und in der BBC-Serie Normal People zu hören war - und ihre Debüt-EP "Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah", eine messerscharfe Sammlung von Songs, die für die Live-Bühne konzipiert wurden.

Die Band hat mit Auftritten bei Eurosonic (+ ARTE TV Live Session), Open Air St. Gallen (Schweiz), Europavox (3 Shows - Frankreich, Litauen, Kroatien), Popfest Wien (Headliner), Haldern Pop Hauptbühne (Deutschland), Heimspiel Knyphausen (Deutschland), Reeperbahn, einer US-Tour mit Hot Chip, die sie auch in der Brixton Academy in London unterstützt haben, UK-Support mit Placebo und hochkarätigen Stadion-Support-Shows mit AnnenMayKantereit in Deutschland große Wellen geschlagen.

 

2024 LIVE DATES

SXSW

15. März 2024 - End of the Trail @ Las Perlas

16. März 2024 - The British Music Embassy @ Downright Austin Backyard

 

BIG SPECIAL SUPPORT

16. Mai 2024 - Jazz Café, London

18. Mai 2024 - Deaf Institute, Manchester

 

THE GREAT ESCAPE

17. Mai 2024 - The Hope and Ruin

TRICKY NIKI

GRÖSSENWAHN (neues Programm ab 05.03.2024)

 

Auf der Suche nach den fehlenden 10 cm

Manchmal schaffen Menschen Großes. Bei der Geburt von TRICKY NIKI wurde dieses Ziel nur um einige Zentimeter verfehlt. 

In seiner neuen Show GRÖSSENWAHN stellt sich der Kleinkünstler voller Ironie seinem ausgebliebenen Wachstumsschub und den großen Fragen der Menschheit. Ob ein erotisches Navi das männliche Ego wohl in die Sackgasse führt? Ist es das Größte, einen Drachen auf Abwegen wieder auf den Arm zu nehmen? Und Wahn, wenn nicht jetzt, ist die beste Zeit für kleine Wunder und große Lacher? 

Mit seinem einzigartigen Mix aus Bauchreden auf höchstem Niveau, großer Zauberkunst und Wahnsinnspointen ist TRICKY NIKI zwar nicht groß oder artig – aber immer großartig.

 

Regie: Bernhard Murg

JAKOB BUSCH

wunschlos (un)glücklich (Album VÖ: 16.02.2024)

 

Von der Großen Chance im TV bis zur Straßenmusik in ganz Europa, vom Noppen Air bis zum Nova Rock, von Hochzeiten bis zu 100 Jahr-Jubilaen, von Wohnzimmern bis zu Stadthallen – die letzten 10 Jahre hat er als „JackTheBusch“ an die 700 Auftritte absolviert. Nach so ereignisreichen Jahren war ein langerer Urlaub langst fallig. Ein Roadtrip mit seinem Produzenten durch Kalifornien brachte aber nicht nur die erhoffte Erholung und das große Abenteuer sondern es kam auch eine fixe Idee auf, der eine maßgebliche Entscheidung fur die Zukunft folgte. Von nun an soll Material aus der Feder von Jakob Busch nur mehr unter seinem burgerlichen Namen Jakob Busch erscheinen!

Im Juli 2020 hat die musikalische Reise von Newcomer Jakob Busch begonnen und die bisher erreichten Zahlen konnen sich mehr als sehen lassen. 4,5 Millionen Aufrufe und Streams (Youtube/Spotify), Top 40 der Airplaycharts in Osterreich, Airplay aller veroffentlichten Singles, Listung in der großten deutschsprachigen Pop-Playlist auf Spotify. Diese Erfolgsbilanz hat Jakob Busch hochst motiviert, sodass er im September 2021 sein Debutalbum “Gedankenland” prasentierte.

Am 16.02.2024 erscheint das zweite Album „Wunschlos (Un)glucklich“ inkl. Single- Auskopplung „Vermisse diese Tage“. Das neue Werk bietet nicht nur Deutschpop in gewohnter Jakob Busch–Manier, sondern erstmals auch ein weibliches Duett mit der ehemaligen „The Voice of Germany“-Teilnehmerin Sarah Sacher sowie als spezielle Draufgabe neu eingespielte Live-Akustiksongs. Selbstverstandlich sind auch alle bisherigen Single -Auskoppelungen mit drauf: „Das mit dir“, „Anfang vom Ende“, „Tag & Nacht“, „Immer noch“.

PIPPO POLLINA

Nell'Attimo (Album Vö: 12.01.2024)

 

Es wirkt wie ein Blick in die Werkstatt: Da arbeitet einer, macht sich Gedanken, greift zur Gitarre, setzt sich ans Klavier. Lieder entstehen, Assoziationen folgen den Eingebungen der Momente. Sie sind Erinnerungen und Reflexionen aus der Perspektive des Privaten, persönlich, wertschätzend, emotional. „Nell’attimo“ (Im Augenblick)  ist das Skizzenbuch eines Cantautore, der die Vielfalt im Kleinen sucht, in der Klarheit von berührenden, melancholischen Liedern. Es ist ein Fest des Augenblicks, besungen mit der Hingabe eines Musikanten, der die Welt in Worte und Melodien fassen kann. Es geht Pippo Pollina dabei um Intensität und Gegenwart, aber nicht zwangsläufig nur um Harmonie. Schließlich ist nicht alles ruhig, nicht jeder Song ein Schulterklopfen, auch wenn das Versöhnliche ein Leitmotiv seiner Musik sein könnte.

Das Album „Nell’attimo“ ist daher einerseits eine Standortbestimmung mit Themen, die Pippo Pollina bis heute beschäftigen. Es geht um die Beziehungen zwischen Menschen, Mann und Frau, Eltern und Kindern, um Freundschaft, auch um den eigenen Platz in der Welt und um den Gegensatz zwischen armen und reichen Ländern, bis hin zur Unfähigkeit, aus der Sicht des Wohlstands mit der Armut umgehen zu können. Bis auf wenige Passagen, wo Stefania Verità mit Cello, Gianvito Di Maio mit dem Akkordeon und die Klarinette von Roberto Petroli die Lieder ergänzen, ist es ein ausschließlich solistisch gestaltetes Album, das seine Kraft über die Kompositionen, die Stimme und ein Instrument entfaltet. Es ist damit auch Ausgangspunkt einer Solo-Tournee, die Pippo Pollina im kommenden Frühjahr durch die Hallen und Theater Europas führen wird.

 

Österreich Tour: 

19.01. AT - Salzburg, Szene
20.01. AT - Linz, Posthof
21.01. AT - Innsbruck, Treibhaus
22.01. AT - Wien, Stadtsaal
12.03. AT - Graz, Orpheum
25.05. AT - Zwettl, Stadtsaal

NATALIE O'HARA

Alice - Spiel um dein Leben

Theater Akzent, 14.03, 15.03 und 16.03.2024

 

Natalie O`Hara in einem musikalischen Theaterstück über die Pianistin Alice Herz-Sommer – eine wahre Geschichte über die Kraft der Musik.

Dieser eindringliche Abend über eine beeindruckende Frau (Hamburger Abendblatt) erzählt die Geschichte der in Theresienstadt inhaftierten jüdischen Pianistin Alice Herz- Sommer, die dort mit ihrem sechsjährigen Sohn ums Überleben kämpfte und dank ihrer Kunst das Ghetto überstand. In dem zu Propagandazwecken errichteten Lager gehörte sie wie Viktor Ullmann oder Hans Krasa zu den Künstlern, die dort mehrere Konzerte am Tag spielten und - wie sie später in ihrer Biografie Ein Garten Eden inmitten der Hölle - schrieb – durch den Zauber der Musik die Verbitterung und Verzweiflung ertragen konnten.

Alice Herz-Sommer wurde 110 Jahre alt, spielte bis kurz vor ihrem Tod noch täglich Klavier und bewahrte trotz ihres schweren Schicksals zeitlebens ihren Optimismus und ihre Menschenliebe.

 

EMMA-MO

Karma (Album Vö: 08.12.2023)

 

 „Jetzt am Ende des Entstehungsprozesses für mein zweites Album kommt mir alles sehr surreal vor“. Denn Emma-Mo macht deutlich, dass bisher nur an der Oberfläche gekratzt wurde, die neuen Songs werden um einiges persönlicher und ehrlicher werden. Denn: „Da geht noch mehr von mir!“ Das Ziel ist ganz klar definiert: Emma-Mo will am Deutschpop-Thron sägen und ihn am Ende auch einnehmen. Ein Ziel, das auf den ersten Blick vielleicht fast schon ein wenig frech erscheint. Beim genaueren Hinsehen, ist es aber gar nicht mehr so hoch gegriffen.

Erfolge kann die Sängerin nämlich schon jetzt einige verbuchen. In der Deutschpop-Szene ist der Name Emma-Mo längst kein unbekannter mehr. Mit über einer Million Spotify-Streams am Start und gleich zwei Ö3-Singles, die auch in den Top 10 der Austro-Charts landeten, hat sie bereits ordentliche Vorarbeit geleistet, von der viele Newcomer nur träumen können. Der Welpenschutz ist damit aber weg. Den braucht Emma-Mo aber auch gar nicht mehr. In den vergangenen zwei Jahren hat sie sich nicht nur musikalisch, sondern natürlich auch persönlich weiterentwickelt. Nun ist sie bereit für viel mehr. Die Themen der zehn frischen Songs: Vielseitig wie immer. Es geht um ihre eigene Vergangenheit, die Familie und natürlich die Liebe – und da vor allem um die eher melancholische Seite davon. Wie krass die Writing-Phase war, beschreibt die Musikerin so: „Wenn ich einen sehr persönlichen Song geschrieben habe, hat mich das Thema ganz oft noch viele Tage danach beschäftigt und ich habe mich dadurch doch manchmal zurückgezogen.“ Ein Punkt, der oft von ihrem Umfeld natürlich missverstanden werden konnte. 

Für ihre Zukunft hat Emma-Mo ein klares Ziel: Sie will wieder auf die Bühne. „Da gehöre ich hin“, macht sie ganz deutlich. Und sie bekräftigt: „Das erste Album war erst das Inhaltsverzeichnis für mich. Mein ‚Kennenlernen über mich selbst‘. Jetzt beginnt erst das erste richtige Kapitel von ganz vielen. Und auf genau das freue ich mich unendlich!“

KING & POTTER

Habits (Album Vö: 01.12.2023)

 

Das erfolgreiche Pop Duo, bestehend aus Benedikt König (Sänger) und Martin Hafner (Gitarrist), beschreibt das Album als musikalische Fortsetzung und Antwort auf ihr Debütalbum ‚Dreams’. 

Leben statt Konzept - ‘Habits!’ ist eine vielseitige Liedersammlung ohne konzeptionelle Bindung, die die Facetten der menschlichen Erfahrung erkundet. Jeder Track steht für sich und fügt sich dennoch nahtlos in den Mix ein. Die mit großer Vorfreude erwartete Veröffentlichung des Albums markiert die kreative Bandbreite des Duos und ist ein bewegender Ausdruck ihrer künstlerischen Reife.
 
Mit ‘Habits!’ enthüllen ‘King & Potter’ ein musikalisches Kaleidoskop, das als Fenster ins Leben selbst dient und der Vielfalt Klang verleiht.

JULIA FRANZ RICHTER, STEFAN GORSKI, MARIANNE SÄGEBRECHT, AUGUST ZIRNER uvm

Ein Ganzes Leben (KInostart: 09.11.2023)

 

Die Verfilmung des Jahrhundertromans von Robert Seethaler

 

Regie: Hans Steinbichler

 

mit Stefan Gorski, August Zirner, Ivan Gustafik, Andreas Lust, Julia Franz Richter, Robert Stadlober, Marianne Sägebrecht, Maria Hofstätter uvm.
 

Die österreichischen Alpen um 1900. Niemand weiß genau, wie alt der Waisenjunge Andreas Egger ist, als er ins Tal auf den Hof vom Kranzstocker (Andreas Lust) kommt. Dem gottesfürchtigen, aber gewalttätigen Bauern taugt er allenfalls als billige Hilfskraft. Allein die alte Ahnl (Marianne Sägebrecht) bringt ihm etwas Fürsorge entgegen. Als sie stirbt, hält den inzwischen erwachsenen Egger (Stefan Gorski) nichts mehr zurück. Strotzend vor Kraft und Entschlossenheit schließt er sich einem Arbeitstrupp an, der eine der ersten Seilbahnen baut, die auch Elektrizität und Touristen ins Tal bringen soll. Mit seinem Ersparten pachtet Egger vom Wirt (Robert Stadlober) eine schlichte Holzhütte hoch oben in den Bergen, wo er sich und seiner großen Liebe Marie (Julia Franz Richter) ein Zuhause schafft. Doch das gemeinsame Glück ist nur von kurzer Dauer. Der Zweite Weltkrieg bricht aus, Egger wird einberufen, gerät in sowjetische Gefangenschaft und kehrt erst viele Jahre später ins Tal zurück. Dort ist Marie noch ein letztes Mal ganz nah bei ihm und der alte Egger (August Zirner) blickt mit Staunen auf die Jahre, die hinter ihm liegen …

HOLZA

Kummowa (Album Vö: 27.10.2023)

 

„Kummowa“ ist der Titel von HOLZAs Debütalbum und gleichzeitig Programm. In zwölf abwechslungsreichen und mit vielen liebevollen Details gespickten Songs nimmt uns der 22-Jährige mit auf eine Reise in sein Seelenleben und macht aus seinem Herzen keine Mördergrube. Der Multiinstrumentalist schrieb über einen Zeitraum von knapp zwei Jahren seine Gedanken und Emotionen nieder und verknüpft sie mit einem Sound, der zwischen Tradition und Moderne alles zu bieten hat, was entweder das Herz berührt oder die Gliedmaßen zum Schwingen bringt. „,Kummowa‘ bedeutet, wir sind alle gleich und sitzen alle im selben Boot“, erklärt HOLZA sein Werk zusammengefasst, „das Album steht für Gemeinschaft und das Miteinander.“

 

VIA

21 (Single Vö 28.06.2024)

 

VIA: Die österreichische Antwort auf Taylor Swift
Die erste eigene Wohnung im elften Wiener Gemeindebezirk. Eine WG mit zwei anderen. Tagsüber ein Job beim Catering, um die Rechnungen zu zahlen. Abends und nachts das tun, wofür man eigentlich brennt. Musik machen. Flausen im Kopf nennt es der Papa. Ihm wäre lieber, sie würde studieren und später einen guten Job machen, in dem man krass viel verdient. „Aber mir ist viel wichtiger, etwas zu machen, was mich wirklich erfüllt und wo ich merke, andere damit zu bereichern. Natürlich ist es immer ein Risiko, wenn man seinen Traum verwirklichen will. Aber wenn man es nicht probiert, wird man es halt auch nie wissen.“ VIA ist 21 – so heißt auch ihre erste Single. Für sie mehr als eine Zahl. „Viele glauben, in dem Alter weiß man nicht, was man tut, hat keine Ahnung vom Leben, zu wenig Erfahrung, zu viele Visionen.“ Die Musikerin will ihren Skeptikern beweisen, dass sie falsch liegen. „Dann erst recht ... Wenn mir jemand etwas nicht zutraut, ist der Ansporn für mich umso größer, es erst recht zu machen.“ Motiviert. Rebellisch. Mit dem Wissen: Das Beste kommt noch! Und da kommt bestimmt noch viel ...
VIA, 21, wurde in Hallein, Salzburg geboren. Schon als Kind wollte sie Musikerin werden. Dafür zog sie 2022 von Salzburg nach Wien und arbeitet seitdem an ihrer Karriere als Singer und Songwriter. 2024 hat sie ihre erste Piano EP „Polaroids“ veröffentlicht. Jetzt folgt ihre erste Radiosingle „21“, eine lockere Popnummer mit internationalem Sound.

Funfacts über die Musikerin:
- Sie besitzt viele Bücher, liest sie aber eigentlich nie. Wenn sie eines liest, braucht sie Wochen dafür, um es zu beenden.
- VIA liebt lange, tiefe Gespräche, Umarmungen und Achterbahnfahrten
- Sie sammelt Münzen und Magnete aus jeder Stadt, in der sie schon war.

FRIEDBERG

The Greatest (Single Vö 14.06.2024)

 

Als Teil ihres im Herbst erscheinenden Debütalbums „Hardcore Workout Queen“ kommt The Greatest mit einem fantastischen Video von Regisseur Wouter Stoter. Die Band kommt dieses Monat nach UK zurück nach der US Support Tour mit Giant Rooks und ihrem Debütauftritt auf dem The Great Escape Festival und dem Support von Big Special. Ausserdem werden sie im Juli Rock im Dorf und das Lost Village Festival im August spielen.

 

The Greatest ist Friedbergs elektifiziernster Release, Anna Friedbergs Vocals fegen luftig wie gewohnt über den Track hinweg, während Drums und Bass den Track zum Fliessen bringen. Für kalte Brisen, warme Sommer-Parties und unendliche Road Trips.

 

ANNA BUCHEGGER

Kim Vorbei (Single Vö 24.05.2024)

 

Anna Buchegger veröffentlicht ihre neue Single "Kim Vorbei" und ist Preisträgerin des Hubert von Goisern Kulturpreises

Die Geschichte ist altbekannt und wiederholt sich. Wenn das Kind flügge wird und das elterliche Nest verlässt, dann entwickeln sich auf beiden Seiten neue Gefühle. Kribbelnde Unsicherheit, Aufbruchsstimmung und Freiheitsdrang bei der jungen Generation. Abschiedsschmerz, Wehmut und elterlich-behütete Sehnsucht bei der älteren. „Kim vorbei“, ruft man als Mutter der Tochter zu und hofft, dass die neue geografische Distanz nicht auch zu einer zwischenmenschlichen wird. Anna Buchegger erfasst den notwendigen und natürlichen Abnabelungsprozess aus dem heimischen Schutzkokon mit einer schwungvoll-fröhlichen Alpenpop-Nummer, die sich im Refrain auch nicht vor einer psychedelischen Jodel-Einlage fürchtet.

Mit 16 zog sie vom heimatlichen Abtenau in die Landeshauptstadt Salzburg, um sich den Chancen und Risiken des Reifens und Erwachsenwerdens auszusetzen. Ohne Kitsch beleuchtet die 25-Jährige in dem Song aber nicht nur die schönen Seiten einer Mutter-Tochter-Beziehung, sondern vergisst auch nicht auf die Ambivalenz, die darin steckt. „Du redst an mir vorbei, und donn triffst wiera mittn ei / du liest zwischen meine Zeiln, und siagst de Wundn, de nit heiln“. Im markanten Salzburger Dialekt fügen sich Generationskonflikte, familiäre Liebe und eine einzigartige Form der Zweisamkeit zu einem fast hymnischen Stück Pop, das Regionalität und Familie frei von Pathos zelebriert.

Das Debütalbum von Anna Buchegger erscheint am 04.10.2024

Live

• SA, 25.05.2024 / Hubert von Goisern Kulturpreis / Lehár Theater / Bad Ischl (AT)

• FR, 7.6.2024 / Wirtshauslabor x Matches Music am Attersee 2024

• SA, 08.06.2024 / Anna Buchegger curated by Kulturhaupstadt Europas Bad Ischl

Salzkammergut 2024 / Heldenplatz / Wien (AT)

• SA, 06.07.2023 Next Bruckner / Posthof / Linz (AT)

• DO, 19.09.2024 / Frauentreffpunkt / Salzburg (AT)

• SA, 26.10.2024 / Albumrelease Show Konzerthaus (AT)

KØLEEN x LOST

REUNITE (Single Vö 03.05.2024)

 

KØLEEN, die aufstrebende Pop-Künstlerin und Försterin, präsentiert gemeinsam mit LOST, alias Kevin Lehr, Mitglied der Band Tagträumer und Produzent des diesjährigen deutschen ESC-Songs von Isaak, ihren fesselnden neuen Track "REUNITE", der am 3. Mai veröffentlicht wird. Der Song entführt die Hörer in eine himmlische Sphäre, in der KØLEENs einzigartige Stimme und LOSTs visionäre Produktion zu einem magischen Erlebnis verschmelzen. "REUNITE" ist eine persönliche Verarbeitung von KØLEENs Erfahrungen mit Verlust, insbesondere dem Verlust ihres Vaters, und bietet Trost und Hoffnung. In KØLEENs Interpretation des Himmels werden Engel als Vermittler von Einsamkeit und Verlust dargestellt, aber auch mit der Vorstellung, dass das Leben nach dem Tod nicht eintönig ist. Trotzdem verlieren die Engel manchmal ihren Verstand, um zu symbolisieren, dass auch sie trauern. Das faszinierende Musikvideo unter der Regie von Vesely Marek wird bereits am 2. Mai um 19:30 veröffentlicht. KØLEEN ist auch in der aktuellen Staffel von Bernhard Speers Late-Night-Show "Monte Grillo Club" zu sehen.

SARAH SACHER

Königin der Körbe (Single Vö 26.04.2024)

 

Sarah Sacher ist eine Sängerin und Songwriterin aus Steyr in Österreich.  Mit sechs Jahren fing sie an Gitarre zu spielen, später kam noch Bass-Gitarre, Klavier, Ukulele etc. dazu.  Seitdem komponiert sie ihre eigenen Songs selbst in deutsch/pop.

2009 schaffe sie es mit „Band Jimmy“ und ihrem eigenen Song „Autopilot“ ins Halbfinale der Castingshow „Das Supertalent.“ 2016 überzeugte Sarah im TV-Format „The Voice of Germany“ mit dem Song „Liebe ist“ von Nena und war im Team Andreas Bourani.

Im Juni 2023 erschien ihr erstes Feat. „Tag und Nacht“ gemeinsam mit dem Künstler Jakob Busch. Am 26.4.2024 erscheint ihre erste offizielle eigene Single ‚Königin der Körbe‘ in Zusammenarbeit inklusive dazu einem ganz besonderen und professionellen Musikvideo.

NIKOTIN

Goldener Traum (Single Vö: 26.04.2024)

 

Nikotin, der freche Austropop-Durchstarter hat es schon wieder getan. Nämlich eine neue Dancefloor-Hymne mit Ohrwurm-Qualität abgeliefert. „Goldener Traum“ heißt sie und ab 26. April ist sie überall dort zu hören wo es gute Musik gibt. Und natürlich auch zu sehen: Mit einem Video, das schon vorab für Schlagzeilen sorgt: „Video-Skandal in Schönbrunn“ heißt es da. Oder „Verletzt durch die Innenstadt“. Klingt spannend - und wird spannend. Schließlich gibt es Nikotin dabei auch mit Samurai-Schwert im Wiener Stadtpark, in Handschellen gekettet oder auf der Luftmatratze im Schloss Teich von Schönbrunn zu sehen. Das schreit nach Anzeige. Aber Aufregung ist ja bekanntlich gut fürs Geschäft. 

 Apropos Lieder: Nikotin hat deren viele. Sein letzter Hit, das coole Pop-P(r)unk-Stück „Kaiser von Österreich“, ist ja noch immer in jedermanns Ohr und jetzt legt er wieder nach. Mit „Goldener Traum“, wo er mit Zeilen wie „Du bist meine Perle. Schäl dich wie eine Frucht. Wenn du dich öffnest wirst du zur Sucht.“ eine exzessive Illusion vertont. „Da geht es darum, dass man die schönste Frau der Welt trifft. Eine Art Fata-Morgana. Mit der hat man einen harten Exzess und kriegt sie am Ende dann doch nicht.“  

 

Ebenso wie die Liebe zu seinem „Goldenen Traum“ will Nikotin auch den Erfolg nicht erzwingen. „Das ist ein Marathon. Kein Sprint. Ich kann nur Song für Song bringen und schauen wohin die Reise geht.“ Und die geht bereit Ende Mai eine großen Schritt weiter, denn da kommt schon seinen nächster Hit: „Tokio“ wird der heißen und auch wieder für Chart-Alarm und Schlagzeilen sorgen.

VERENA WAGNER

Bis in olle Ewigkeit (Single Vö: 19.04.2024)

 

Drei Jahre sind seit dem Debüt-Album von Verena Wagner vergangen, es ist viel passiert: Verena hat auf der Hauptbühne am Donauinselfest gespielt, wurde Mutter und hat jede Menge Songs für ihr neues Album geschrieben. Nun meldet sie sich mit einem besonders emotionalen Song zurück: „Bis in olle Ewigkeit“ ist nicht nur ein Lied für ihr Kind, sondern auch ein Lied über die Kostbarkeit der Zeit und den Wandel des Lebens. Der Song ist die erste Single-Auskopplung aus dem 2025 erscheinenden Album "Pionier" und besticht durch einen reduziert modernen Sound, in dessen Mittelpunkt die kraftvolle Erzählung von Verena Wagner steht. Zutiefst persönlich gibt sie Einblicke in die ehrliche Gefühlswelt einer jungen Mutter: Wie fühlt sich Mutterliebe an und welche Geschichten darüber sind wirklich wahr? Die Künstlerin verrät: Alles, was man über's Muttersein hört, ist wahr. Die Herausforderung ist groß - und die Liebe ist unendlich.

ERDRAUCH

Des is Liebe (Single VÖ: 12.04.2024)

 

Erdrauch sind sich selbst mehr als treu geblieben. Ihr neues Lied mit dem programmatischen Titel ‚Des is Liebe‘ geht inhaltlich deutlich über die klassischen Genregrenzen hinaus und damit setzen sie ein klares, sehr schönes Zeichen für die allumfassende Liebe. Christine und Michaela, aka Erdrauch.

Die Schwestern sind beide als Musikerinnen & Pädagoginnen tätig, leben im Raum Wien/Niederösterreich und wer ihre bisherigen Songs kennt, der oder die wird wissen, wie schnell es geht, sich im Erdrauch-Lebenskosmos wiederzufinden.
Sie verstehen es in ihrem neuesten Lied dem Thema Familie, Freunde, Partnerschaften, dem Respekt vor dem Leben und seinen Wesen den verdienten Raum zu geben. Erdrauch singen, was und wie sie sind, denken, fühlen, sprechen… Da gibt es keinen Unterschied zwischen den Künstlerinnen auf der Bühne, den Komponistinnen und Texterinnen zu den
Menschen Christine und Michaela. ‚Des is Liebe‘ ist Erdrauch pur. Sich dem Song Erdrauch-adäquat zu nähern, das geschieht am besten über das Video. YouTube aufrufen und sich über drei Minuten von Erdrauch einladen lassen. Wie gesagt: Engt der Songtitel am ersten Blick ein, so wird über das Video das Bild viel breiter. Christine und Michaela lassen sehr private Einblicke zu. Sie öffnen sich für und mit ihrem Song. Familie, Freunde, ihre Tiere, gelebte Toleranz… 

MERET BECKER

Meret Becker En Concert

Meret & The Tiny Teeth (15.5.2024, Theater Akzent)

 

Le Grande Ordinaire

 

“Le Grand Ordinaire” ist eine Collage aus musikalischen Bildern und surrealen Liedern, die von Reisenden erzählen. Die Sehnsucht nach dem miteinander Weglaufen, Aufbruch, Flucht – innen wie außen, das niemals Ankommen, die Angst vor dem Fremden & Angst vor dem Fremdsein … Wiederkehrendes Thema ist ein Zirkus, der sich wie eine vage Erinnerung, seinen Weg bahnt. Der Zauberer macht Tricks, zaubern tut das Publikum., sagt Meret. Was zunächst wie eine kitschige Behauptung klingt, ist eine Tatsache. Der Zauberer manipuliert Gegenstände und nutzt die menschlichen Wahrnehmungsschwächen aus. Für das Publikum aber können Dinge im Raum schweben, verschwinden, wiederkommen und vieles mehr. Der Zuschauer ist der eigentliche Zauberkünstler. Diese Fähigkeit will Meret nutzen und bringt, gemeinsam mit ihrer Band “The Tiny Teeth“, musikalische Bilder auf die Bühne, vergleichbar mit einem Soundtrack zu einem inneren Film. Der besteht zum einen aus Miniaturen, die wie aus einer Spieldose oder in einer Schneekugel musiziert klingen. Hier wird vor allem das romantisch-bizarre Instrumentarium von Musikclowns verwand: Spieluhr, Kinderklavier, Glasharfe und Singende Säge. Sie erzählen von den Seemännern unter den Bühnenmenschen, die alle Sprachen sprechen, gern auch gleichzeitig und die mit voller Kraft auf die Klippen zu halten, aufrechtstehend, mit wirrem Haar. Und das Zelt knarzt und ächzt wie ein sinkendes Schiff, aber nicht eine einzige Ratte geht von Bord, denn es riecht -nein- stinkt nach Abenteuer.

ARRIE

Dreamer (Single Vö: 05.04.2024)

 

ARRIEs neuer Song "Dreamer" handelt davon, seinen Träumen zu folgen, sich mit denen zu umgeben, die das Beste in einem zum Vorschein bringen, und was es bedeutet, ein 'Träumer' zu sein. Der Song erkundet dies anhand einer Liebesgeschichte, in der ARRIE feststellt, dass heutzutage viele nicht geduldig genug sind, einander wirklich kennenzulernen, jenseits ihrer Fassaden. ARRIE überlegt, was hätte sein können, und verarbeitet die Höhen und Tiefen des Herzschmerzes, und kommt zu der Erkenntnis, dass ein Träumer sein bedeutet, Chancen zu ergreifen, da man vielleicht sonst noch Jahre später darüber nachdenkt, was hätte sein können.