PROJEKTE

EWIG

Sieh mich an (Single) Vö: 15.02.2013
Wir sind Ewig (Album) Vö: 22.9.2012

 

EWIG – wenn das keine Ansage ist! Es ist unschwer zu erraten, dass den drei Bandmitgliedern von EWIG gefällt, woran sie da schrauben. Jeany, Christian und Jörg haben es sich zur Maxime gemacht, in teilweise ausufernden Experimenten vor keiner Stilistik und keiner Herangehensweise zurückzuschrecken. Der Versuchsaufbau ist dabei zielsicher und konsequent: eigene Texte, eigene Musik, eigenes Studio. 

STEFANIE WERGER

Madagaskar/ Jeder Mensch hat an Engel (Single)  Vö: 23.11.2013
Südwind (Album) Vö: 7.10.2011

 

„Und immer wenn du lächelst, wärmt mi des von innen
wia a schöner Frühlingstog im März und immer wenn du mi umoamst
wird jedes Eis zerrinnen, dann foaht a Prise Südwind durch mei Herz“

 

Jetzt einmal ganz ehrlich: Brauchen Zeilen wie diese oben stehenden, brauchen die eine Überschrift? Diese Textzeilen stammen aus der Feder von Frau Werger. Steffi, Stefanie auf jeden Fall der ‚starke Felsen‘ in Österreichs Singer- Songwriterszene.

LUTTENBERGER*KLUG

Unsere Zeit (Album) Vö: 25.02.2010

 

"Wir sind schon mit 15 und 17 gemeinsam auf der Bühne gestanden. Eigentlich ist es ja ganz natürlich, dass wir uns weiterentwickelt haben, und nicht mehr die Mädchen von damals sind. Den größten Schritt haben wir sicher im vergangenen Jahr gemacht", meint die 22-jährige Chrissi. "Wir haben uns früher sehr viel einreden lassen, was wir singen, wie wir uns anziehen sollen, wie unser Image sein muss. Das ist jetzt vorbei. Jetzt entscheiden wir selbst und bringen unsere persönliche Note mit ein." Dafür haben sie sich ein völlig neues Team zusammengestellt und zu Universal Music gewechselt. "Es ist schön, wie viel freie Hand uns Universal lässt." Wer also Luttenberger*Klug wirklich kennen lernen will, der kann das jetzt tun. "Richtig `wir`sind wir erst jetzt. Und das fühlt sich im Moment wirklich gut an!" Für die beiden ist "Unsere Zeit" angebrochen - und so haben sie auch ihr brandneues Album genannt.

 

Weitere Projekte

Christina Stürmer - In dieser Stadt (Album) Vö: 29.04.2009
Christina Stürmer - Laut-los (Album) Vö: 18.04.2008

 

...

MARIA MONTESSORI

Maria Montessori (Kinostart: 15.03.2024)

 

Regie: Léa Todorov

Mit: Jasmin Trinca, Leïla Bekhti

 

Ärztin, Pädagogin, Mutter: die weltberühmte Maria Montessori lebte ein selbstbestimmtes, aber auch dramatisches Leben. Das in leuchtenden Farben inszenierte Drama erzählt von einer unfassbar starken und klugen Frau, die alles will und mit ihrem eigenen Leben auch das Geschick der bürgerlichen Gesellschaft für immer verändert.

 

ANNA BUCHEGGER

Keine Ahnung (Single Vö: 02.02.2024)

 

Beziehungen zerbrechen, die Herausforderungen des Alltags werden zu viel oder man fühlt sich im gängigen System unserer Gesellschaft nicht mehr wohl. Weg vom ständigen Hustle und allen Verpflichtungen. Ab in eine verheißungsvolle Welt voller Freiheiten und Abenteuer. Auf „Keine Ahnung“ besingt die Salzburger Stimmakrobatin Anna Buchegger die Sehnsucht nach der Ungewissheit. Begleitet von einer schwungvollen, zuträglichen Melodie trägt sie uns in die sengende Sonne und klare Luft des Südens. Dort, wo die Welt sich scheinbar langsamer dreht und man endlich die innere Mitte findet.

Doch wo sich Reisende befinden, dort gibt es auch Zurückgebliebene. Beste Freundinnen, die mit einer Mischung aus persönlicher Wehmut und Freude für die andere Person zurückbleiben und mit Tränen in den Augen das Beste wünschen. Die aber auch mahnende Worte mitgeben, dass sich die Probleme von daheim im fernen Ausland nicht von selbst lösen: „Den Rucksock nimmst du üwareu hi mit. Den nimmt da koana oh, owa vielleicht hüft da wer trong.“ Elektronische Sounds umspielen die Mundart, dazwischen grätscht eine Gitarre rein und gibt der Nummer ein artifizielles Alpen-Rock-Flair. „Keine Ahnung“, ob das Glück dieser Welt da draußen liegt. Ob man dortbleibt oder wieder zurückkommt. Wichtig ist, dass man zueinandersteht. Keine Entfernung kann die echte menschliche Nähe nehmen.

Klassik, Jazz, Pop – es gibt kaum ein Genre, in dem die vielseitige Stimme Anna Bucheggers bislang nicht auf begeistertes Gehör stieß. Ihr Talent bewies sie nicht nur während ihres fulminanten Starmania-Erfolgs 2021, sondern auch bei Auftritten im Salzburger Haus für Mozart oder als Interpretin zahlreicher Cover-Versionen. Mit jeder einzelnen Erfahrung hat die 25-Jährige sich selbst und das Musikbusiness besser kennengelernt. Genauer in sich hineingehorcht, reflektiert und immer wieder neue Lehren daraus gezogen. Zunehmend reifte der Wunsch nach etwas Neuem. Nach einer Vermischung von alpenländischer Folklore mit zeitgemäßer Popmusik. Ganz ohne (rechts)politischem Mief, bürgerlicher Kleingeistigkeit oder dem Abrutschen in seichte Gefilde. Auf ihrem Album „Windschatten“ (der Release ist für Herbst 2024 geplant) kreiert Buchegger nichts weniger als eine neue Ära musikalischer Volkskultur. Sie verknüpft die raue Ursprünglichkeit des Ländlichen mit der verspielten Klangästhetik gegenwärtiger, urbaner Pop-Produktionen und öffnet damit eine Schublade, die es bisher noch gar nicht gab.

EVA MATTES

Wiedersehen mit Marlene

Theater Akzent, 28.02.2024

 

Im Alter von 75 Jahren zog sich Marlene Dietrich aus der Öffentlichkeit ganz zurück, lebte bis zu ihrem Tod am 6. Mai 1992 in Paris. Tagsüber verborgen vor den Parisern und der internationalen Öffentlichkeit schrieb sie in schlaflosen Nächten ihre Gedanken auf und ließ in Gedichtform und originellen Charakterzeichnungen ihre großen Zeitgenossen lebendig werden. Darunter Erich Maria Remarque „mein großer Freund und Waffengefährte“, Jean Gabin, eine Lebensliebe, besondere Freunde, wie Ernest Hemingway „mein persönlicher Fels von Gibraltar“, Edith Piaf, „deren erstaunliche emotionale Stärke beispiellos war“, und eine Hommage an ihre großen Regisseure, Josef von Sternberg „der Mann, dem ich am meisten gefallen wollte“, Ernst Lubitsch, „unsere gemeinsame Sache hatte keinen Namen; ihr Ziel war, Juden aus Deutschland herauszuholen“ und Billy Wilder „Berliner Humor hoch zehn!“ u.v.a.

 

 

CLARA LOUISE

Clara Louise - Merry Christmas (A New Wind Blows) (Single Vö: 24.11.2024)

 

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Sorglosigkeit. Zumindest ist es das, was wir uns zu Weihnachten wünschen. Wir reflektieren, träumen davon, wie die Welt aussehen könnte, wenn die Menschen friedlich wären. Inspiriert zu ihrem ersten eigenen Weihnachtssong „Merry Christmas (A New Wind Blows)“ wurde die Lyrikerin und Singer-Songwriterin Clara Louise durch irische Folk-Musik, die ihrer Meinung nach viel Lebendigkeit und Authentizität in sich trägt. Daher ist der Titel geprägt durch akustische Gitarren, ein Banjo und einer stimmungsvollen Slide-Gitarre, während Clara Louise singt: „Peace on earth, feel the joy, weapons down, feel the joy“.

„Merry Christmas (A New Wind Blows)“ ist stimmungsvoll, geprägt durch eine eindringliche, warme Melodie, begleitet von organischer Musik, einem sowohl romantischen, aber auch nachdenklichen Text und der sanften Stimme einer jungen Frau, die der Welt noch viel zu erzählen hat. Ein Weihnachtssong, der gekommen ist, um zu bleiben.

Clara Louise gehört zu den erfolgreichsten deutschsprachigen LyrikerInnen der Neuzeit und landete mit ihren selbst veröffentlichten Gedichtbänden mehrmals auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Auf Instagram alleine folgen der in Österreich lebenden Künstlerin bald 200 Tausend Menschen. Zahlreiche Medien beschäftigen sich seither mit diesem Phänomen, das inzwischen bereits Gegenstand in Schulbüchern des Klett-Verlags oder von Abiturprüfungen ist.

„Auf Amazons Lyrik-Bestsellerliste rangiert die 26-Jährige damit aktuell vor Rilke, Goethe und Ringelnatz.“ - Handelsblatt

JAKOB BUSCH

Immer noch
(Single Vö: 06.10.2023)

 

Seit mittlerweile 3 Jahren sorgt der Mann mit der wiedererkennbaren “Reibeisenstimme”, Jakob Busch (“Bild an der Wand”, “Viel mehr als Freundschaft”, „Das mit dir“) für hochwertige emotionale Popsongs. Die bisher erreichten Zahlen können sich mehr als sehen lassen. 4,5 Millionen Aufrufe und Streams (Youtube/Spotify), Top40 der Airplaycharts in Österreich, Airplay aller veröffentlichten Singles, Listung in der größten deutschsprachigen Pop-Playlist auf Spotify und im September 2021 dann die Veröffentlichung des Debutalbums "Gedankenland".
Am 06.10.2023 erscheint nun seine neue Single „Immer noch“, eine Auskoppelung des gerade entstehenden neuen Albums, das Anfang nächsten Jahres veröffentlicht wird. Der Sound fällt diesmal weniger elektronisch aus und setzt mehr auf klassisches Handwerk: Schlagzeug, E-Gitarren und E-Bass!

 

Das neue Album von Jakob Busch erscheint am 23.02.2024

KØLEEN

Sold Your Soul (Single Vö: 28.09.2023)

 

KØLEEN erobert erstmalig österreichische Kinosäle

 

Mit ihrem neuen Hit „Sold Your Soul“ erreicht die Singer- Songwriterin KØLEEN einen neuen Meilenstein ihrer Musikkarriere! Nach bereits über 1 Million Streams auf Spotify, Konzerten am Donauinselfest und zahlreichen Radio Airplays wird ihr neuer Song im Kriegsdrama "Keinen Schritt zurück!" von Regisseur Vesely Marek, erstmalig die österreichischen Kinosäle zum Beben bringen.

„Sold Your Soul“ wurde im GRIP HOUSE MUSIC Songwriting Camp, speziell für den Spielfilm geschrieben und bildet nun den Titelsong zur emotionalen Reise der Hauptcharakterin „Elisa Stuart“.
"Keinen Schritt zurück!" ist ein bewegendes Kriegsdrama, dass in den 1960er Jahren spielt und den Kampf einer Gruppe von Jugendlichen gegen eine Militärdiktatur zeigt.

„Sold Your Soul „ wird am 29.September veröffentlicht und ab dem 13. Oktober im Kriegsdrama „Keinen Schritt Zurück!“ in Österreichs Kinosäle zu hören sein.

HOLZA

Grantig (Single VÖ: 15.09.2023)

 

Frei nach dem Motto „wos schaust’n so deppat?“ lässt der niederösterreichische Singer/Songwriter HOLZA in seiner neuen Single „Grantig“ der schlechten Laune freien Lauf. Angetrieben von einem unwiderstehlichen Dancehall-Beat, zelebriert der 22-Jährige des Österreichers schönste und markanteste Verhaltensweise mit inbrünstiger Leidenschaft: den guten alten Grant. Mit wunderbar gespieltem Desinteresse entzieht sich der lebensfrohe Künstler jeglicher Lebensfreude und die Gewitterwolke begleitet ihn metaphorisch durch den Tag.

Ja nichts erleben oder bewegen und schon gar nicht reden. Ein herzhaft hinausposauntes „Lasst’s mi anglahnt“ mit Reggae-Beat, das den Hörer auf eine miesgelaunte Tagesreise mit dem Protagonisten mitnimmt. Der findet trotz seiner zwideren Stimmung aber genug Herz und Höflichkeit, um sich im richtigen Moment in den Wiener Öffis zusammenzureißen, nur um dann gleich wieder in grantige Troubles zu kommen. Wir wissen es eh alle: manchmal geht es einfach nicht anders.

Geschrieben hat HOLZA den Song gemeinsam mit den Erfolgsautoren Tamara Olorga und Richy Bettiol (Josh., Ina Regen, etc), produziert wurde er von Gregor Huber (u.a. Thorsteinn Einarsson). Für den gelernten Wiener gibt es endlich eine neue Hymne!

Im Oktober ist HOLZA übrigens als Support mit Josh. auf Tour. Nachstehend sind alle Tour-Termine auf einen Blick zusammengefasst.

 

Live-Termine:
17.10.2023 - Szene Salzburg – Support von Josh.
18.10.2023 - Posthof Linz – Support von Josh.
19.10.2023 - Oberwaltersdorf – Support von Josh.
20.10.2023 - Oberwart – Support von Josh.

 

ERDRAUCH

Wenn die Sunn nimmer scheint (Single Vö: 01.09.2023) - oder alles hängt mit allem zusammen!

 

Ein Song darf nicht, sondern er muss mehr sein als eine dreieinhalb Minuten Mitsummgelegenheit aus dem Lautsprecher. Ein Song darf und soll auch berühren - jenseits von Liebeswirren und Schmetterlingen im Bauch, denn Schmetterlinge sind Lebewesen, somit mehr als nur ein Sinnbild für durchgeknallte Liebeswirren.

Christine und Michaela sind Erdrauch. Unter diesem Namen machen die beiden Schwestern seit Jahren gemeinsam Musik. Dass zwischen die beiden nicht mal ein Birkenblatt passt, lässt sich aus ihrem jüngsten Video erkennen. Der Titel des Songs: Wenn die Sunn nimmer scheint und die Schlussszene des Clips sagen mehr als tausend Worte.
Aber der Reihe nach. Christine und Michaela. Beide sind sie Musikpädagoginnen, leben im Raum Wien/Niederösterreich und wenn sie sich nicht mit ihrer Musik beschäftigen, dann stehen sie mit Leib und Seele, mit Mama und Papa zur Seite, für aktiven Tierschutz. Denn ‚alles hängt mit allem zusammen‘, sagen die beiden und wollen davon und noch viel mehr in ihren Songs verarbeiten.
Wenn die Sunn nimmer scheint, das jüngste Lied von Christine und Michaela, erzählt viel davon, was die beiden bewegt. ,Was uns beschäftigt, im täglichen Leben. Gefühle, Gedanken, Liebe, Hoffnungen aber auch die vielen Momente, die uns zeigen, dass da was aus dem Ruder läuft‘, sagen Erdrauch und verweisen auf das Video. Es ist ein stark reduzierter Film, der in seinen Bildern nur das Wesentliche zeigt. Im Split-Screen werden Realitäten gegenübergestellt. Links wie es leider so oft ist, rechts wie es sein sollte und viel zu selten vorkommt. Tiere, von den Menschen mit dem ungustiösen Namen ‚Nutztiere‘ bezeichnet‘. ‚Ohne die anderen Lebewesen wären wir gar nichts‘, sagen Erdrauch und im Nachsatz: ‚Darüber und aus unserem Leben wollen wir singen.‘
‚Wenn die Sunn nimmer scheint‘ ist eine Ballade. Charakteristisch für die beiden ist ihr ausdrucksstarker zweistimmiger Gesang. Christine die Lead-Vocalistin und Pianistin, so wie Michi am Schlagzeug, den Percussions und den Vocals.
Wie gesagt, es gäbe viel zu schreiben über Erdrauch, was sie bewegt, über ihr Tun, ihr Umfeld, über die vielen Vögel, die von dem vierblättrigen Familienkleeblatt per Hand aufgezogen wurden und über viele andere Tiere, die bei ihnen ein liebevolles Zuhause bekommen haben, über das Leben mit und für andere Lebewesen... 

ANNA CATHARINA

Don't Stop (Single Vö: 04.08.2023)

 

 

Die junge Singer/Songwriterin Anna-Catharina ist in Wien geboren und aufgewachsen. Sie hat große Teile ihrer Kindheit bei ihren Großeltern in ihrer zweiten Heimat Bulgarien verbracht. Nachdem sie schon mit 15 Jahren einige Coverversionen auf Instagram gepostet hatte, begann sie Gesangsunterricht bei der bekannten Jazz-Sängerin Simone Kopmajer zu nehmen und unter großen Echo bei diversen Events aufzutreten

Anna Catharina begeistert nun mit ihrer neuesten Single "Don't stop", einem frischen Sommersong, der uns in eine Urlaubsromanze voller Fernweh entführt. Mit ihrer eingängigen Stimme verleiht sie dem Song eine magische Atmosphäre und kombiniert geschickt Pop-Elemente, die direkt ins Herz gehen.

In "Don't stop" beschreibt Anna Catharina einen unvergesslichen Moment einer Urlaubsbegegnung, die sie immer wieder in Gedanken begleitet. Dieses Gefühl des Fernwehs und der Sehnsucht nach diesem magischen Erlebnis kennt wohl jeder von uns.
Als bereits vierte Singleauskoppelung zeigt Anna Catharina erneut ihre musikalische Vielseitigkeit und ihr außergewöhnliches Talent als Singer-Songwriterin. Der Song "Don't stop" verzaubert die Zuhörer mit seiner Leichtigkeit und den sommerlichen Vibes und sorgt für gute Laune.

ANTO

Malibu Guy (Vö: 21.07.2023)

 

Die in Wien und Salzburg lebende österreichische Popkünstlerin ANTO startet mit ihrer ersten Single „Malibu Guy“. ANTO spricht über Liebe, die unerreichbar sein zu scheint…. wie von Zauberhand. In „Malibu Guy“ wirft Anto ihr Auge auf einen Mann. Seine Ausstrahlung verzaubert sie. Als würde sie unter einem Bann stehen. Das zentrale Symbol des Liedes ist dabei seine rote Badehose. 

Diese rote Badehose ist magisch und eigentlich das Objekt das ANTO anzieht. Die Idee wirkt ironisch, soll aber auch zeigen, dass man bestimmte Ideale nicht erfüllen muss, um begehrt zu werden. Es geht aber in diesem Video auch um Selbstvertrauen und darum, nicht vor der Begegnung mit dem „Crush“ davonzulaufen. Schließlich ist alles nur eine Illusion, die in ANTO‘s Kopf vorgeht. 

ANTO schlüpft in ihrem ersten Video eher in die beobachtende Rolle, daher ist es umso interessanter, wie sich ihre Rolle bis zum Ende entwickelt und wie sie plötzlich souverän erscheint. Eine Liebesgeschichte, die tatsächlich durch den Zauber von einer roten Badehose ausging. Darüber hinaus bedeutet dies auch, dass man nicht einem Ideal entsprechen muss, um begehrt zu werden.