PROJEKTE

HOLZA

Kummowa (Album Vö: 27.10.2023)

 

„Kummowa“ ist der Titel von HOLZAs Debütalbum und gleichzeitig Programm. In zwölf abwechslungsreichen und mit vielen liebevollen Details gespickten Songs nimmt uns der 22-Jährige mit auf eine Reise in sein Seelenleben und macht aus seinem Herzen keine Mördergrube. Der Multiinstrumentalist schrieb über einen Zeitraum von knapp zwei Jahren seine Gedanken und Emotionen nieder und verknüpft sie mit einem Sound, der zwischen Tradition und Moderne alles zu bieten hat, was entweder das Herz berührt oder die Gliedmaßen zum Schwingen bringt. „,Kummowa‘ bedeutet, wir sind alle gleich und sitzen alle im selben Boot“, erklärt HOLZA sein Werk zusammengefasst, „das Album steht für Gemeinschaft und das Miteinander.“

 

KEINEN SCHRITT ZURÜCK!

Keinen Schritt zurück! (Kinostart: 13.10.2023)

 

Verfilmung des gleichnamigen Romans von Florian Juterschnig

 

Regie: Vesely Marek

 

Mit Isabel Brachowicz, Nikolaus Lessky, Katharina Felzmann, Martin Ploderer, Bianca Kobald uvm.

 

Bergen, Sommer 1962. Missmutig versieht die 17 Jährige Elisa Stuart ihren Pflichtdienst als Frontkrankenschwester. Im vierten Kriegsjahr macht sich niemand mehr große Illusionen. Als sie in eine Schießerei verwickelt wird und feindliche Soldaten tötet, erklärt man das traumatisierte Mädchen zur Nationalheldin. Fortan wird sie schonungslos als Maskottchen für die Wochenschau missbraucht, und muss überall auftreten um die Moral zu stärken. In ihrer verarmten Heimatstadt, zerbricht derweil die Familie an der allgemeinen Not. Als man sie jedoch dem pensionierten General Roald als Haushälterin zuteilt, wendet sich das Blatt. Er entlarvt die Lügen um ihre Person und öffnet ihr die Augen. Schließlich steht Elisa vor der Wahl, sich auf einen riskanten Plan einzulassen, der ihre Familie retten und den Menschen in Bergen die Freiheit wieder geben könnte…

  
 
Der Titelsong "Sold Your Soul" wird von der österreichischen Künstlerin KØLEEN interpretiert, der eindringliche und emotionale Score stammt von Komponist Jakob Eder
 

SÖHNE MANNHEIMS

Mit "Kompass" starten die Söhne Mannheims durch in die Zukunft (Album Vö: 15.09.2023)

Nach dem Ausstieg von Xavier Naidoo im Jahr 2017 hätten andere Bands vielleicht aufgegeben. Doch die Söhne Mannheims haben 2020 den Neustart beschlossen - mit neuen Stimmen, neuen Songs und neuem Zusammenhalt.

Am 15. September erscheint "Kompass". Ein richtungsweisendes Album, das mit 16 Songs den Bandkurs neu setzt, Neuland betritt und überrascht. Wer sind die Söhne-Stimmen von heute – und der Zukunft? Auf diese Frage liefert das "Kompass"-Album gleich vier Antworten:

 

Dominic Sanz! Karim Amun! Giuseppe Porrello! Michael Klimas!

 

Jeder dieser Künstler besitzt eine großartige Stimme. Jeder steht für eine eigene Tonfarbe und einen unverwechselbaren Stil. Jeder dieser Sänger hat bei den Songs des "Kompass"-Albums seinen ganz persönlichen Auftritt - und in den Refrains verschmelzen ihre Stimmen zum neuen mehrstimmigen Söhne-Sound.

Frische Beats, große Soul-Stimmen, messerscharfe Reime von Rapper Metaphysics und die fulminanten Live-Shows einer Band, die mit extremer Spielfreude Konzerte zu musikalischen Happenings ausufern lässt. Mit diesem Mix wurden die Söhne zu Pionieren des neuen Deutsch- Pop, gefeiert und belohnt mit Gold- und Platin-Alben. Die Soul- und Hip Hop-Roots der Söhne sind immer noch der Boden, aus dem jetzt ein neuer Pop-Entwurf gewachsen ist: Statt Autotune echter mehrstimmiger Gesang wie in "Ich hab Liebe für Dich", motown-artige Soul- Vibes in "Keine Eile", die epische Pop-Hymne "Mut", die elektronisch pulsierende Uptempo- Nummer "New Fire", das Statement "Moral" oder sehr persönliche Songs von großer emotionaler Tiefe wie "Verfluchter Weg": Die neuen Söhne folgen auf "Kompass" ihrer ganz eigenen Agenda und bleiben dennoch ihrer Linie treu.

Die neuen Söhne Mannheims sind nicht länger ein loses Kollektiv, sondern sind zusammengewachsen als Einheit in Vielfalt. Eine zehnköpfige verschworene Band- Gemeinschaft, verbunden durch Musik, die im wahrsten Sinne des Wortes "versöhnlich"ist: Musik, die Trost und Hoffnung spendet und vom immer wieder Aufstehen erzählt.

CLARA LOUISE

warm (Album Vö: 08.09.2023)

 

Der Herbst bringt das neue Album von Clara Louise, welches den stimmungsvollen Titel „warm“ trägt. Mit einer Tasse Tee, einer flauschigen Decke und Kerzenlicht, so könnte man die zehn Songs und drei vertonten Gedichte der wortgewandten Musikerin genießen. Nach ihrer letzten „Musik & Poesie“-Tour im Oktober 2023 beschließt Clara Louise, sie möchte ein Album schreiben, mit dem reinen Ziel zu geben. Inspiriert dazu wurde sie durch ihre Fans, die nach den Konzerten oft in Tränen aufgelöst davon erzählten, wie sehr ihre Texte und Musik ihnen durch schwere Zeiten verhelfen. Zurück zuhause beginnt sie aus dieser Inspiration heraus, Lieder zu schreiben, die nun im wärmenden Singer-Songwriter-/Pop-Gewand zu hören sind.

„Ich hatte diesen Moment während der Tour, an dem mir klar wurde, dass ich meine Musik und meine Texte in erster Linie für andere kreiere, um ihnen etwas mitzugeben, beizustehen oder einfach nur das Gefühl von innerlicher Wärme und Verbundenheit zu vermitteln. Das ist es, was mich erfüllt und was dem Ganzen einen höheren Sinn verleiht“, so Louise. Clara Louise gehört zu den erfolgreichsten deutschsprachigen LyrikerInnen der Neuzeit und landete mit ihren selbst veröffentlichten Gedichtbänden mehrmals auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Auf Instagram alleine folgen der in Österreich lebenden Künstlerin bald 200 Tausend Menschen. Zahlreiche Medien beschäftigen sich seither mit diesem Phänomen, das inzwischen bereits Gegenstand in Schulbüchern des Klett-Verlags oder von Abiturprüfungen in Deutschland ist.

Auf „warm“ verbindet Clara Louise Musik und Poesie fließend miteinander. Mal spricht sie innerhalb eines Liedes ein Gedicht („Meine Seele“) und mal wird ein Gedicht musikalisch untermalt („Danke“). Zu hören sind die musikalisch unterlegten Zeilen auf Deutsch und auf Englisch. Auf dem Song „Schweigen“ verbinden sich durch Feature-Artist Moses Pelham Singer-Songwriter-Klänge zwanglos mit Rap. Immer wieder tanzt Louise aus der Reihe, verliert dabei aber nie den roten Faden. Sie erzählt Geschichten aus dem Leben, die einen berühren und in denen man sich wiederfindet. Gemischt wurde „warm“ von dem Grammy-nominierten Ike Schultz (Rihanna, Adele), gemastert von Chris Gehringer (Dua Lipa, Lady Gaga).

Clara Louise ist neben ihrer künstlerischen Tätigkeit Mitgründerin und Designerin einer nachhaltigen Schuhmarke in Nordamerika und Ideengeberin für eine internationale vegane Molkerei, von der Bryan Adams Gründungsmitglied ist. Zudem engagiert sie sich für die Aufklärung von Depressionen.

NIKOTIN

1010 (Single Vö: 30.06.2023)

 

Lang lebe der Austropop!

 

Der österreichische Pop-Artist NIKOTIN, am Leben in Wien, London, Berlin, Salzburg, startet mit seiner ersten Single „1010“ eine faszinierende Reise durch die Nacht. NIKOTIN erzählt dabei von den Abenteuern und Erlebnissen eines unvergesslichen Trips.

In „1010“ ist NIKOTIN auf der Suche nach seinem „Haberer“ um sich die Stunden der Nacht leichter zu vertreiben. Der Song besticht durch einen eingängigen Refrain und zahlreiche doppeldeutige Textzeilen. Dabei schafft er eine Atmosphäre amüsanter Pop-Star-Attitüde, voller Spaß und Doppelbödigkeit. Der Text spiegelt die Mentalität wieder, das Leben in vollen Zügen zu genießen und Freunde im hier und jetzt zu finden. Ohne erhobenen Zeigefinger aber mit einer heftigen Portion Selbstironie.

Das Debutrelease von einem Musikvideo ergänzt, dass die künstlerische Seele des Tracks perfekt einfängt. 1010 - wer will schon schlafen gehen! Im Video können wir NIKOTIN beobachten, wie er ruhelos die Nacht durchstreift. NIKOTIN begibt sich kompromisslos auf die Suche nach Ekstase, und natürlich sich selbst. Dabei findet er sogar österreichische Adabeis und C-Promis. Ja, ganz richtig - das da hinten war gerade Richard Lugner. „1010“ wird durch all seine Details zur absoluten Zelebrierung eines Lebensgefühls.

GERMAN KRAL

Adios Buenos Aires (Filmstart: 18.05.2023)

 

Regie: German Kral

 

mit Diego Cremonesi, Marina Bellati, Carlos Portaluppi, Rafael Spregelburd, Mario Alarcon uvm

 

Argentinien 2001:  Julio Färber (Diego Cremonesi), Besitzer eines kleinen Schuhladens in Buenos Aires und leidenschaftlicher Bandoneon-Spieler in einem Tangoorchester, sieht angesichts der allgegenwärtigen Wirtschaftskrise und des politischen Chaos keinen anderen Ausweg mehr, als nach Deutschland, dem Geburtsland seiner Mutter, auszuwandern. Doch dann nimmt das Schicksal eine unerwartete Wendung. Durch einen Autounfall lernt er Mariela (Marina Bellati) kennen. Die temperamentvolle Taxifahrerin geht ihm anfangs gehörig auf die Nerven, schleicht sich aber bald samt ihrem Sohn Pablito in sein Herz. Und mit Ricardo Tortorella (Mario Alarcón), der betagten, aber noch immer betörend singenden Tango-Ikone früherer Zeiten, findet Julios Tango-Band eine neue Stimme und fast zu altem Glanz zurück. Das alles soll Julio aufgeben für ein wirtschaftlich gesichertes Leben in Europa, wo niemand so für den Tango und die Liebe brennt?

ADIÓS BUENOS AIRESist das Spielfilmdebüt des Regisseurs German Kral, der 1968 in Buenos Aires geboren wurde und den Tango von Kindesbeinen an aufgesogen hat. Seit über 30 Jahren lebt und arbeitet German Kral in Deutschland, realisierte u.a. Projekte mit Wim Wenders und Florian Gallenberger. Sein herzergreifender Kinodokumentarfilm „Ein letzter Tango“ über das Leben des berühmtesten Tangotanzpaars der Geschichte, wurde in über 30 Länder verkauft, erhielt mehrere internationale Preise und kam 2016 in die deutschen Kinos.

GERTI DRASSL, MAXI BLAHA, HAKON HIRZENBERGER, HARALD SCHMIDT, FELIX MITTERER uvm

SteudlTENN 2023

12. April - 15. Juli 2023

 

Das Zillertaler Theaterfestival STEUDLTENN experimentiert zwischen dem 12. April und 15. Juli 2023 mit dem Kausalitätsprinzip und entlässt einen Schatz an schauspielerischen Wirkungsketten auf die Bühne des 700 Jahre alten Heustadls. STEUDLTENN spielt in Bühnenstücken, Musiktheatern, szenische Lesungen, Kabaretts, Kunstinstallationen, Workshops, partizipativen Kinder- und

Jugendprojekten, Markttagen und Freiluftgalerien mit dem Prinzip von >> Ursache und Wirkung << und erinnert einmal mehr daran, dass in jeder kunstvollen Handlung auch eine Chance für Wandlung liegt.

Dass uns Theater Handlungsfreiheit bietet, zeigt das Festival in insgesamt 9 Premieren („Nelson der Pinguin“ und „Nelson in New York“ von Hakon Hirzenberger, „Extrawurst“ von Dietmar Jacobs und Moritz Netenjakob, „Die Räuber“ von Raoul Biltgen, Kleine Eheverbrechen“ von Eric-Emmanuel Schmitt, „Achtsam Morden“ von Karsten Dusse) davon 2 Uraufführungen („FAKE NEWS“ von Hanspeter Horner – U 21 Kinder und Jugendprojekt vom Steudltenn und „Lieblose Legenden“ – Die Opern nach Erzählung von Wolfgang Hildesheimer- ein Projekt mit dem Tiroler Landeskonservatorium, Kunstvolk und Steudltenn) und 1 Österreichischen Erstaufführung (ELVIS – Ein Traum von Graceland von Hakon Hirzenberger und Rupert Henning). In ihnen geht es ua. mit dem King of Rock ‚n‘ Roll direkt nach Graceland, während es im heimischen Tennisverein um die Wurst geht, Anwälte im Zuge eines Achtsamkeitsseminars auf Abwege geraten und große sowie kleine Eheverbrechen ans Licht kommen. Lustvoll tiefsinnig gestaltet sich dieser handlungsorientierte Theatersommer und wartet mit zahlreichen heutigen Stoffen auf das STEUDLTENN-Publikum. Zudem gibt es 2023 ein Wiedersehen mit alten und neuen Freunden: Zu Gast sind u.a. Felix Mitterer, Erwin Steinhauer, Gerti Drassl, Maxi Blaha, Harald Schmidt, Christian Dolezal, Markus Linder und Philipp Hochmair. So lädt STEUDLTENN unter dem Mitwirken vieler immer wieder aufs Neue dazu ein zu träumen, von dem was möglich ist, wenn Theater wirkt. 

 Das Programm

SIMONE KOPMAJER

With Love (Album Vö: 10.02.2023)

 

Die steirische Sängerin SIMONE KOPMAJER lässt auf ihrem neuen Album „With Love“ einmal mehr auf wunderbar schöne Weise Lieder vergangener Tage zu neuen werden.

Simone Kopmajer brilliert auf ihrem neuen Album „With Love“ als eine ungemein variable Stimme, die je nach Richtung eines Songs den immer passenden und vor allem unverwechselbar nach ihr klingenden Akzent zu setzen weiß. Wie man es von der aus der Steiermark geborenen und längst international bekannten Sängerin gewohnt ist, zeigt sie sich auch dieses Mal als eine Künstlerin, die in die unterschiedlichsten Rollen eintauchen und diese vollends mit Leben und Gefühl ausfüllen kann. Sie beherrscht den sanften, verträumten und melancholischen Ton ebenso meisterhaft wie den verführerischen, aufgeweckten und beschwingten, zudem bewegt sie sich problemlos zwischen den verschiedenen Genres hin und her und zeigt damit, dass sie wirklich absolut keine musikalischen Berührungsängste kennt

NIAMH MCCORMACK, ROLANDO VILLAZON, IWAN RHEON, JACK WOLFE uvm

The Magic Flute (Filmstart: 17.11.2022)

 

Regie: Florian Sigl

 

mit Niam Mccormack, F Murray Abraham, Jack Wolfe, Rolando Villazon, Sabine Deivielhe, Iwan Rheon, Jack Wolfe, Stefan Konarske, Morris Robinson uvm.

 

Der 17-jährige Tim (Jack Wolfe), Gesangsschüler am legendären Mozart-Internat in den österreichischen Alpen, entdeckt eines Nachts ein jahrhundertealtes geheimes Portal, das ihn in die fantastische Welt von Mozarts „Die Zauberflöte“ katapultiert. Als Prinz Tamino begegnet er dort dem gewitzten Vogelfänger Papageno (Iwan Rheon), mit dessen Hilfe er von nun an jede Nacht gefährliche Abenteuer bestehen muss, um die Prinzessin Pamina (Asha Banks) aus den Fängen des Fürsten Sarastro (Morris Robinson) zu befreien. Aber auch tagsüber ist Tims Schulalltag nicht langweilig, denn er versucht, die begehrte Hauptrolle des Tamino in der jährlichen Schulaufführung der „Zauberflöte“ zu ergattern, und lernt auch noch die taffe Sophie (Niamh McCormack) kennen, die ihm mächtig den Kopf verdreht…

In dieser überraschenden Version von Mozarts „Die Zauberflöte“ wird aus dem klassischen Opernstoff ein mitreißendes und berührendes Filmabenteuer für alle Generationen. Neben Newcomer Jack Wolfe, bekannt aus THE WITCHER, agieren viele internationale Schauspielgrößen, beliebte deutsche Darsteller, wie Tedros „Teddy“ Teclebrhan und Stefan Konarske, aber auch weltweit gefeierte Opernstars wie Rolando Villazón, Morris Robinson und Sabine Devieilhe als „Königin der Nacht“.

HENRIETTE CONFURIUS, NOAH SAVEEDRA, ROBERT STADLOBER, AUGUST ZIRNER

Schweigend steht der Wald (Kinostart: 28.10.2022)

 

Regie: Saralisa Volm


Darsteller: Henriette Confurius, Noah Saavedra, August Zirner, Robert Stadlober, Johanna Bittenbinder, Johannes Herrschmann

 

Ein packender Thriller über eine Reise in die dunkle Vergangenheit eines Dorfes

Als Forststudentin verschlägt es Anja Grimm (Henriette Confurius) ausgerechnet in jene entlegene Gegend im Oberpfälzer Wald, wo sie als achtjähriges Mädchen mit ihren Eltern Urlaub gemacht hat und ihr Vater spurlos verschwand. Kurz nach ihrer Ankunft passiert ein brutaler Mord. Schon bald erregt Anja mit ihrem Verdacht, dass der Täter etwas über das Schicksal ihres Vaters weiß, nicht nur bei den Dorfbewohnern Misstrauen und Feindseligkeit. Selbst die Polizei reagiert äußerst reserviert auf ihre Nachforschungen. Und als sich herausstellt, dass die junge Frau die Zeichen des Waldes lesen kann wie ein offenes Buch, mobilisieren sich Kräfte im Dorf, die scheinbar zu allem bereit sind.

JAKOB BUSCH

Immer noch
(Single Vö: 06.10.2023)

 

Seit mittlerweile 3 Jahren sorgt der Mann mit der wiedererkennbaren “Reibeisenstimme”, Jakob Busch (“Bild an der Wand”, “Viel mehr als Freundschaft”, „Das mit dir“) für hochwertige emotionale Popsongs. Die bisher erreichten Zahlen können sich mehr als sehen lassen. 4,5 Millionen Aufrufe und Streams (Youtube/Spotify), Top40 der Airplaycharts in Österreich, Airplay aller veröffentlichten Singles, Listung in der größten deutschsprachigen Pop-Playlist auf Spotify und im September 2021 dann die Veröffentlichung des Debutalbums "Gedankenland".
Am 06.10.2023 erscheint nun seine neue Single „Immer noch“, eine Auskoppelung des gerade entstehenden neuen Albums, das Anfang nächsten Jahres veröffentlicht wird. Der Sound fällt diesmal weniger elektronisch aus und setzt mehr auf klassisches Handwerk: Schlagzeug, E-Gitarren und E-Bass!

 

Das neue Album von Jakob Busch erscheint am 23.02.2024

KØLEEN

Sold Your Soul (Single Vö: 28.09.2023)

 

KØLEEN erobert erstmalig österreichische Kinosäle

 

Mit ihrem neuen Hit „Sold Your Soul“ erreicht die Singer- Songwriterin KØLEEN einen neuen Meilenstein ihrer Musikkarriere! Nach bereits über 1 Million Streams auf Spotify, Konzerten am Donauinselfest und zahlreichen Radio Airplays wird ihr neuer Song im Kriegsdrama "Keinen Schritt zurück!" von Regisseur Vesely Marek, erstmalig die österreichischen Kinosäle zum Beben bringen.

„Sold Your Soul“ wurde im GRIP HOUSE MUSIC Songwriting Camp, speziell für den Spielfilm geschrieben und bildet nun den Titelsong zur emotionalen Reise der Hauptcharakterin „Elisa Stuart“.
"Keinen Schritt zurück!" ist ein bewegendes Kriegsdrama, dass in den 1960er Jahren spielt und den Kampf einer Gruppe von Jugendlichen gegen eine Militärdiktatur zeigt.

„Sold Your Soul „ wird am 29.September veröffentlicht und ab dem 13. Oktober im Kriegsdrama „Keinen Schritt Zurück!“ in Österreichs Kinosäle zu hören sein.

HOLZA

Grantig (Single VÖ: 15.09.2023)

 

Frei nach dem Motto „wos schaust’n so deppat?“ lässt der niederösterreichische Singer/Songwriter HOLZA in seiner neuen Single „Grantig“ der schlechten Laune freien Lauf. Angetrieben von einem unwiderstehlichen Dancehall-Beat, zelebriert der 22-Jährige des Österreichers schönste und markanteste Verhaltensweise mit inbrünstiger Leidenschaft: den guten alten Grant. Mit wunderbar gespieltem Desinteresse entzieht sich der lebensfrohe Künstler jeglicher Lebensfreude und die Gewitterwolke begleitet ihn metaphorisch durch den Tag.

Ja nichts erleben oder bewegen und schon gar nicht reden. Ein herzhaft hinausposauntes „Lasst’s mi anglahnt“ mit Reggae-Beat, das den Hörer auf eine miesgelaunte Tagesreise mit dem Protagonisten mitnimmt. Der findet trotz seiner zwideren Stimmung aber genug Herz und Höflichkeit, um sich im richtigen Moment in den Wiener Öffis zusammenzureißen, nur um dann gleich wieder in grantige Troubles zu kommen. Wir wissen es eh alle: manchmal geht es einfach nicht anders.

Geschrieben hat HOLZA den Song gemeinsam mit den Erfolgsautoren Tamara Olorga und Richy Bettiol (Josh., Ina Regen, etc), produziert wurde er von Gregor Huber (u.a. Thorsteinn Einarsson). Für den gelernten Wiener gibt es endlich eine neue Hymne!

Im Oktober ist HOLZA übrigens als Support mit Josh. auf Tour. Nachstehend sind alle Tour-Termine auf einen Blick zusammengefasst.

 

Live-Termine:
17.10.2023 - Szene Salzburg – Support von Josh.
18.10.2023 - Posthof Linz – Support von Josh.
19.10.2023 - Oberwaltersdorf – Support von Josh.
20.10.2023 - Oberwart – Support von Josh.

 

ERDRAUCH

Wenn die Sunn nimmer scheint (Single Vö: 01.09.2023) - oder alles hängt mit allem zusammen!

 

Ein Song darf nicht, sondern er muss mehr sein als eine dreieinhalb Minuten Mitsummgelegenheit aus dem Lautsprecher. Ein Song darf und soll auch berühren - jenseits von Liebeswirren und Schmetterlingen im Bauch, denn Schmetterlinge sind Lebewesen, somit mehr als nur ein Sinnbild für durchgeknallte Liebeswirren.

Christine und Michaela sind Erdrauch. Unter diesem Namen machen die beiden Schwestern seit Jahren gemeinsam Musik. Dass zwischen die beiden nicht mal ein Birkenblatt passt, lässt sich aus ihrem jüngsten Video erkennen. Der Titel des Songs: Wenn die Sunn nimmer scheint und die Schlussszene des Clips sagen mehr als tausend Worte.
Aber der Reihe nach. Christine und Michaela. Beide sind sie Musikpädagoginnen, leben im Raum Wien/Niederösterreich und wenn sie sich nicht mit ihrer Musik beschäftigen, dann stehen sie mit Leib und Seele, mit Mama und Papa zur Seite, für aktiven Tierschutz. Denn ‚alles hängt mit allem zusammen‘, sagen die beiden und wollen davon und noch viel mehr in ihren Songs verarbeiten.
Wenn die Sunn nimmer scheint, das jüngste Lied von Christine und Michaela, erzählt viel davon, was die beiden bewegt. ,Was uns beschäftigt, im täglichen Leben. Gefühle, Gedanken, Liebe, Hoffnungen aber auch die vielen Momente, die uns zeigen, dass da was aus dem Ruder läuft‘, sagen Erdrauch und verweisen auf das Video. Es ist ein stark reduzierter Film, der in seinen Bildern nur das Wesentliche zeigt. Im Split-Screen werden Realitäten gegenübergestellt. Links wie es leider so oft ist, rechts wie es sein sollte und viel zu selten vorkommt. Tiere, von den Menschen mit dem ungustiösen Namen ‚Nutztiere‘ bezeichnet‘. ‚Ohne die anderen Lebewesen wären wir gar nichts‘, sagen Erdrauch und im Nachsatz: ‚Darüber und aus unserem Leben wollen wir singen.‘
‚Wenn die Sunn nimmer scheint‘ ist eine Ballade. Charakteristisch für die beiden ist ihr ausdrucksstarker zweistimmiger Gesang. Christine die Lead-Vocalistin und Pianistin, so wie Michi am Schlagzeug, den Percussions und den Vocals.
Wie gesagt, es gäbe viel zu schreiben über Erdrauch, was sie bewegt, über ihr Tun, ihr Umfeld, über die vielen Vögel, die von dem vierblättrigen Familienkleeblatt per Hand aufgezogen wurden und über viele andere Tiere, die bei ihnen ein liebevolles Zuhause bekommen haben, über das Leben mit und für andere Lebewesen... 

ANNA CATHARINA

Don't Stop (Single Vö: 04.08.2023)

 

 

Die junge Singer/Songwriterin Anna-Catharina ist in Wien geboren und aufgewachsen. Sie hat große Teile ihrer Kindheit bei ihren Großeltern in ihrer zweiten Heimat Bulgarien verbracht. Nachdem sie schon mit 15 Jahren einige Coverversionen auf Instagram gepostet hatte, begann sie Gesangsunterricht bei der bekannten Jazz-Sängerin Simone Kopmajer zu nehmen und unter großen Echo bei diversen Events aufzutreten

Anna Catharina begeistert nun mit ihrer neuesten Single "Don't stop", einem frischen Sommersong, der uns in eine Urlaubsromanze voller Fernweh entführt. Mit ihrer eingängigen Stimme verleiht sie dem Song eine magische Atmosphäre und kombiniert geschickt Pop-Elemente, die direkt ins Herz gehen.

In "Don't stop" beschreibt Anna Catharina einen unvergesslichen Moment einer Urlaubsbegegnung, die sie immer wieder in Gedanken begleitet. Dieses Gefühl des Fernwehs und der Sehnsucht nach diesem magischen Erlebnis kennt wohl jeder von uns.
Als bereits vierte Singleauskoppelung zeigt Anna Catharina erneut ihre musikalische Vielseitigkeit und ihr außergewöhnliches Talent als Singer-Songwriterin. Der Song "Don't stop" verzaubert die Zuhörer mit seiner Leichtigkeit und den sommerlichen Vibes und sorgt für gute Laune.

ANTO

Malibu Guy (Vö: 21.07.2023)

 

Die in Wien und Salzburg lebende österreichische Popkünstlerin ANTO startet mit ihrer ersten Single „Malibu Guy“. ANTO spricht über Liebe, die unerreichbar sein zu scheint…. wie von Zauberhand. In „Malibu Guy“ wirft Anto ihr Auge auf einen Mann. Seine Ausstrahlung verzaubert sie. Als würde sie unter einem Bann stehen. Das zentrale Symbol des Liedes ist dabei seine rote Badehose. 

Diese rote Badehose ist magisch und eigentlich das Objekt das ANTO anzieht. Die Idee wirkt ironisch, soll aber auch zeigen, dass man bestimmte Ideale nicht erfüllen muss, um begehrt zu werden. Es geht aber in diesem Video auch um Selbstvertrauen und darum, nicht vor der Begegnung mit dem „Crush“ davonzulaufen. Schließlich ist alles nur eine Illusion, die in ANTO‘s Kopf vorgeht. 

ANTO schlüpft in ihrem ersten Video eher in die beobachtende Rolle, daher ist es umso interessanter, wie sich ihre Rolle bis zum Ende entwickelt und wie sie plötzlich souverän erscheint. Eine Liebesgeschichte, die tatsächlich durch den Zauber von einer roten Badehose ausging. Darüber hinaus bedeutet dies auch, dass man nicht einem Ideal entsprechen muss, um begehrt zu werden.

JAKOB BUSCH feat. SARAH SACHER

Tag und Nacht (Single Vö: 16.06.2023)

 

Seit mittlerweile 3 Jahren sorgt der Mann mit der wiedererkennbaren “Reibeisenstimme”, Jakob Busch (“Bild an der Wand”, “Viel mehr als Freundschaft”) für hochwertige emotionale Popsongs. Für seine neue Single “Tag und Nacht” hat sich der sympathische Multiinstrumentalist und Sänger nun weibliche Verstärkung ins Boot geholt: die bereits TV-erprobte heimische Newcomerin Sarah Sacher, bekannt aus “The Voice Of Germany”! “Ich wollte neue Facetten in meine Musik einfließen lassen - ein Duett ist in meiner “Bucket List” immer ganz oben gestanden”, so Jakob Busch, “mein neuer Song Tag und Nacht schien dafür perfekt geeignet und so hab ich mich an Sarah Sacher erinnert, die mir einst im Rahmen eines Bandwettbewerbs in Wien aufgefallen ist. Erfreulicherweise hat sie sich für eine musikalische Zusammenarbeit sofort begeistern lassen...”
“Tag und Nacht” - ein Song mit Frühlingsgefühlen für einen endlosen Sommer 2023 - ab 16.06. auf allen digitalen Plattformen.

HOLZA

All Inklusive (Single Vö: 16.06.2023)

 

Der österreichische Singer-Songwriter HOLZA reiht sich mit seiner neuesten Single „All Inclusive“ in die Reggaeton Dialektpop Liga ein und zeigt dabei musikalisch unverwechselbare Facetten und textliche Treffsicherheit. Mit Mundart-Reggaeton, der steirischen Harmonika und einem einzigartigen Stimmtimbre zwischen Roger Cicero und Robbie Williams zieht HOLZA seine eigene Spur durch die österreichische Musiklandschaft.  

Bisher bekannt unter seinem bürgerlichen Namen Sebastian Holzer, der bei der letzten Staffel von Starmania als Drittplatzierter aus dem Finale trat – sinniert HOLZA in seiner Single „All Inclusive“ darüber, ob es tatsächlich notwendig ist, in die Ferne zu schweifen, wenn doch alles, was man braucht, so nah ist. Denn wer braucht schon Sonne, Strand und Meer - solange Mann/Frau mit seiner/seinem Liebsten zusammen ist, kann auch die eigene Badewanne für Urlaubsfeeling sorgen! Das dazugehörige und äußerst unterhaltsames Musikvideo unterstreicht dies nochmals und wird zeitgleich mit dem Song am 16.06.2023 veröffentlicht.

 

Live Termine:

12.08.2023 - Gars am Kamp, Burg Gars – Support von Josh.

17.10.2023 - Szene Salzburg – Support von Josh.

18.10.2023 - Posthof Linz – Support von Josh.

19.10.2023 - Oberwaltersdorf – Support von Josh.

20.10.2023 - Oberwart – Support von Josh.

 

FEELES

Sonnenlicht (Single Vö: 02.06.2023)

 

Feeles heißt im bürgerlichen Name Daniela Zacherl und ist Sängerin und Schauspielerin. Die Gumpoldskirchner Spatzen haben ihr das Singen beigebracht und irgendwann hat sie auch mal Operngesang studiert. Ihr Zuhause wurde dann der Pop und die elekronische Musik. Hauptberuflich ist sie Schauspielerin und schreibt zur Zeit an ihrem ersten Drehbuch.
Sonnenlicht ist ihre erster Single Release. Ein Song, der bittersüß vom Leben erzählt. Vom Leben im Sommer. Vom Leben mit der Liebe. Vom Leben mit einem Selbst. Eine bittersüße Liebeserklärung ans Leben. 
 
Das Video zu Sonnenlicht hat bereits einige internationale Preise abgeräumt!

EMMA-MO

Emma-Mo - Karma (Vö: 26.5.2023)
 

Mit KARMA hat die aufstrebende Deutschpop-Queen Emma-Mo ihre Album-Lead-Single am Start. Der Song ist eine energetische Hymne, die sich mit dem Konzept von Karma auseinandersetzt und daran erinnert, dass jede Aktion und jedes Mindset ihre Konsequenzen haben.

KARMA ist inspiriert von Emma-Mos persönlicher Erfahrung und lädt vor allem ihre weiblichen Fans dazu ein, ihr eigenes Leben selbstbestimmt und kraftvoll in die Hand zu nehmen. Der Track ist ein Weckruf an alle, ihre Entscheidungen bewusst zu treffen und sich darüber im Klaren zu sein, dass jedes Handeln die Zukunft beeinflussen kann und wird. KARMA zeigt die Fähigkeit von Emma-Mo, in ihren Texten und ihrer Musik eine durchaus feministische Botschaft zu vermitteln, die außen Pop und innen nachdenklich ist.

This happened lately

Dieser Track ist ein weiterer Schritt in der Karriere von Emma-Mo, die bereits mit Songs wie „Ein Wort“, „Happy End“ oder „Nach Dir“ die Streaming Gemeinde begeistern konnte. Emma-Mos Songs landen regelmäßig auf der größten Spotify Deutsch-Pop Playlist „Popland“ sowie auf der größten Apple Music Deutsch-Pop Playlist „Deutschpop (Deluxe)“. Zudem konnte die 25-jährige Niederösterreicherin im Mai 2023 mit Barracuda Music einen prominenten Booking Partner an Land ziehen und wird 2024 auf den großen Festivals wie dem Frequency oder Nova Rock auftreten sowie einige Support Gigs bekannter Acts live performen.