PROJEKTE

JAKOB BUSCH

Gedankenland (Album Vö: 24.09.2021)

 

Letzten Sommer hat die musikalische Reise von Newcomer Jakob Busch begonnen und die bisher erreichten Zahlen können sich mehr als sehen lassen:
2 Millionen Aufrufe und Streams (Youtube/Spotify), Top 40 der Airplaycharts in Österreich, Airplay aller 4 bis dato veröffentlichten Singles (BILD AN DER WAND, VIEL MEHR ALS FREUNDSCHAFT, NUR WEGEN DIR, HALT MICH FEST), Listung in der größten deutschsprachigen Pop-Playlist auf Spotify!
Diese Erfolgsbilanz hat Jakob Busch höchst motiviert, sodass er jetzt sein Debutalbum “GEDANKENLAND” präsentiert. Auf seinem Erstlingswerk zeigt sich der Mann mit der rauen Stimme vielseitig - vom tanzbaren Elektropop bis zur akustischen Ballade, von nachdenklich bis zornig, von Fremdwörterdiäten bis hin zu Beziehungsneuanfängen - sein musikalischer Streifzug kennt keine Grenzen.


Ab 24.09. gibt es das Werk auf allen digitalen Plattformen sowie auf CD, für Freunde des Traditionellen findet am 23.9.2021 eine Albumpräsentation im Cafe Kreuzberg in Wien und am 24.9.2021 eine in der Spinnerei Traun (OÖ) statt

KØLEEN

Be Yourself (EP Vö: 20.08.2021)

 

Der Wald als Inspirationsquelle – bei kaum jemanden trifft das mehr zu als bei der österreichischen Försterin und Singer/Songwriterin KØLEEN. In ihrer Debüt EP “Be Yourself“ lässt die in Wien lebende Steirerin viel Natur einfließen. So beeindruckt das Musikvideo zu „Remedy“ mit spektakulären Naturaufnahmen, starken Farb-Kontrasten und minimalistischem, aber sehr ausdrucksstarkem Tanz. 

BÄRENHELD

Wildnis (Album Vö: 06.08.2021
Downtown (Single Vö: 30.07.2021)
 
Bärenheld : als one-man-band schreibt und produziert er seine Musik ganz alleine und macht das ganz nebenbei auch noch für andere Künstler (u.a. produzierte er das letzte EDMUND-Album)
 
Sein neues Album WILDNIS ist ein Megaphon für die Ungewissheiten des Lebens.
Es ist ein „sich abfinden“ mit einer Realität, die so oft unplanbar und unvorhersehbar ist. Natürliche Reaktionen wie Hoffnung und Angst sind abwechselnde Protagonisten in diesem durchdachten Gesamtkonzept. Ob Pop-Hymne oder Ballade, BÄRENHELD erzählt seine Geschichte mit furchtloser Ehrlichkeit. Musikalisch bedient er sich dabei akustischen sowie synthetischen Elementen. In seinem Studio, 20min zu Fuß von Zuhause entfernt, arbeitete er seit dem Lockdown an seinem Debut-Album. Untypisch ist dabei sein fehlender Hang zum Perfektionismus. Das Gefühl muss stimmen - und da darf hin und wieder nicht alles glatt gebügelt sein.
 
Am 21.8.2021 tritt Bärenheld im Zuge der DIF Truck Tour in Wien auf.
 

KONSTANTIN WECKER

Utopia (Album Vö: 18.06.2021)

Wenn Waffen Gedichten erliegen 


Der Münchner Liedermacher Konstantin Wecker war im Studio und präsentiert mit der CD „Utopia“ 16 neue Lieder und Gedichte. 

 

München. Wenn Krieger vor Liedern fliehen und Waffen Gedichten erliegen, dann geht für ihn ein lang ersehnter Traum in Erfüllung. Endlich. Denn ein menschenwürdiges Leben ohne Herrschaft und Gehorsam war schon immer das große Ziel von Konstantin Wecker. Mit „Utopia“ verleiht der Münchner Musiker und Poet diesem Herzenswunsch nun ganz neue Klänge. Es ist nach sechs langen Jahren sein erstes Studioalbum - mit 16 brandneuen Songs und vorgetragenen Gedichten. Der Liederzyklus vereint schwärmerische, visionäre Blicke auf eine liebevolle Gesellschaft, die auch in stürmischen Zeiten geprägt ist durch Poesie und Widerstand. Für Konstantin Wecker ist sein Utopia alles andere als undenkbar. 

STEUDLTENN Theaterfestival

26. Mai - 28. August 2021

 

Das Theaterfestival STEUDLTENN stellt sich auch 2021 mutig den Themen der Zeit und bietet zwischen dem 26. Mai und 28. August auf Outdoorbühnen und im 700 Jahre alten Heustadl ein eindrucksvolles Kulturprogramm, das die Sehnsucht nach dem Miteinander stillt: Neben Kabarett, Lesungen, Kunstinstallationen, Workshops, und partizipativen Kinder- und Jugendprojekten feiert STEUDLTENN das Theater in seiner ganzen Kraft. Mit sechs Premieren davon 4 Uraufführungen mit noch nie gesehenen Stücken von Felix Mitterer, Hakon Hirzenberger, Hanspeter Horner und Raoul Biltgen wird der Raum zwischen den Menschen, das zarte Beziehungsgeflecht, das uns stärkt, kunstvoll ausgestaltet. Alte und neue Freunde wie Peter Simonischek und Brigitte Karner, Uli Boettcher, Philipp Hochmair und die Elektrohand Gottes, Markus Linder, Anna Mabo, Manuel Rubey, Christoph Grissemann und Dirk Stermann oder Erwin Steinhauer runden das Programm ab. Dabei zeigt das Festival, dass die schönsten und lebendigsten Formen menschlichen Ausdrucks unter schwierigen Bedingungen entstehen und uns Kultur einen unerschöpflichen Pool an Möglichkeiten schenkt, um immer wieder neu zusammenzukommen.

 
Das vollständige Programm

VERENA WAGNER

Nirgendwohin (Album Vö: 28.05.2021)

 

„Wohin soll das führen?“ Eine Frage, mit der die Dialektkünstlerin Verena Wagner auf ihrem Weg zum Debüt-Album „Nirgendwohin“ sehr oft konfrontiert wurde – und die sie sich auch immer wieder selbst gestellt hat. Das Album selbst wurde schließlich zur rebellischen Antwort darauf:

„Nirgendwohin bedeutet für mich eine Art von Rebellion und Trotz, weil es im ersten Moment widersprüchlich erscheint so eine Antwort zu geben. Wir alle bekommen ja immer zu hören, dass man einen konkreten Plan haben muss – bei allem. Nirgendwohin schlägt aber genau in diese Kerbe: Es feiert den Mut, den ersten Schritt zu wagen - unabhängig von der Frage, wohin etwas führen wird. Es dreht den Spieß um. Ich glaube, dass wir viel zu oft Angst davor haben, ein Risiko einzugehen und einen Weg einzuschlagen, weil wir die Antwort noch nicht kennen. Aber wenn du beginnst deinem persönlichen Weg zu vertrauen und ihn einfach zu gehen, wirst du alle Antworten finden. Du wirst selbst zur Antwort. Dein Weg wird zu Antwort. Und „Nirgendwohin“ wurde zu meiner Antwort.“

KING & POTTER

Sick One (Single Vö: 30.04.2021)

 

„YEAH, I’M THE SICK ONE!“ 

 

Seit „Berlin Berlin“ sind doch nun schon einige Monate ins Land gezogen. Die in der Kategorie Songwriter des Jahres für den Amadeus Nominierten King & Potter haben sich auf das bald erscheinende Album konzentriert, Songs geschrieben und ihre neue Single produziert. „Sick One“ ist vielleicht nicht die Single, die man von den beiden erwartet hätte, dafür aber ein ganz klares Statement!

Ist der Wunsch nach Ruhm und Anerkennung krank? Das menschliche Ego ein Abgrund?

„Sick One“ beschreibt den immer wieder scheiternden Versuch diese Werte mit dem Glauben an das Gute zu vereinbaren und führen den Zuhörer von der Downtown Bar bis nach Dubai! In Bennys Stimme vereinen sich Gleichgültigkeit mit drängender Sehnsucht, während Martins Gitarre sich in chaotischer Zielstrebigkeit verliert.

"Sick One" ist eine klare Ansage, nicht mehr und nicht weniger…

FRIEDBERG

Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah

(EP Vö: 19.03.2021)

 

Friedberg - eine der spannendsten All-Female Bands - veröffentlichen ihre langersehnte Debüt EP “Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah” bei Marathon Artists. Auf der EP sind neben der brandneuen Single “Yeah” auch die kürzlich veröffentlichten Singles “Lizzy” und “Midi 8” zu hören! 

Friedberg entstand aus der Vision, einen völlig neuen Sound für die in London lebende Anna Friedberg (Songwriterin, Gesang, Cowbells, Gitarre und noch mehr Cowbells) zu schaffen. Zusammen mit brillanten Musikerinnen - Emily Linden (Gitarre, Gesang), Cheryl Pinero (Bass, Gesang) und Laura Williams (Drums), entwickeln sie genau das. Musik, die sowohl unmittelbar vertraut ist, aber auch wie etwas, was man bisher noch nie zuvor gehört hat. Friedberg ist ein idyllischer Ort in Annas Heimat, aber das ist weit entfernt von dem frenetischen und temperamentvollen Klang von ihrem riesigem neuen Projekt und ihrer Debüt-EP "Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah Yeah". 

WILD CULTURE

Think About It (Single Vö: 04.03.2021)

 

Wild Cultures neue Single " Think About It" überzeugt mit einem positiven Elektro-Vibe. Der Track beschreibt das Gefühl nach einer wilden Nacht aufgewacht zu sein mit schemenhaften Erinnerungen. Du erinnerst dich nicht an alles, aber du kannst auch nicht aufhören an jemand bestimmten zu denken. 

Felix Brunhuber verleiht der 3. Single der Lost Files 2 EP seine unverwechselbare Stimme. Seine Soul Stimme in Kombination mit der Elektrischen Energie des Songs lassen einen eine Reise in den "Tag danach" machen. 


Als Co-Writer für Think About it, konnte niemand geringerer als der Ire Conor Byrne gewonnen werden.

 

"Think About It" ist Teil der "Lost Files 2 EP"

SHALEELA

Place to go (Single Vö: 05.02.2021)

 

Shaleela, ursprünglich aus Bayern, lebt seit vielen Jahren in Wien. Die große Liebe der 28-Jährigen galt schon seit Kindheitstagen dem Singen und dem Verfassen von Texten. Als sie 12 Jahre war, durfte sie Erfahrung bei einem Produzenten in Hamburg sammeln, ihr Alter spielte leider noch eine große Rolle, sodass es zu dieser Zeit noch nicht möglich war 100 Prozent zu geben. Durch diese innerliche Enttäuschung legte Shaleela ihren Wunsch Musik zu machen viele Jahre erstmal aufs Eis. 
Vor drei Jahren wurde aber das Gefühl ohne das Ausleben ihrer Leidenschaft nicht glücklich zu werden so groß, dass sie sich entschieden hat bei der deutschen Fernseh-Show „Das Supertalent“ mitzumachen und erlebte dort für sich selbst einen Neubeginn.
 

MAXIMILIAN HAIDBAUER, JON ROSE

WAVES FOR WATER

 

ab 22.03.2017 auf Red Bull TV als Video-on-Demand

 

Regie: Maximilian Haidbauer

 

unter anderem mit Rosario Dawson, Patricia Arquette und Neymar Jr.

 

Red Bull TV präsentiert exklusiv die DokumentationWaves for Water“ - die inspirierende Geschichte von Jon Rose und seinem Weg vom Pro Surfer zum Gründer einer renommierten international arbeitenden Non-Profit Organisation. 

Die atemberaubende Dokumentation „Waves for Water“ thematisiert die Weltwasserkrise und rückt Personen in den Blickpunkt, die sich der Aufgabe verschrieben haben, alle Menschen mit sauberem Trinkwasser zu versorgen!

ANDREAS KAIBLINGER

Die Geschichte hinter "Essen Lieben" - der erste Foodblog eines Sternekochs 

 

Der Salzburger Hauben- und Sternekoch Andreas Kaiblinger ist ein Unikat in der Kochszene.

 

Bekannt als zurückhaltender und bodenständiger Spitzenkoch, der sich vor allem auf die Kunst des Kochens uns Genießens spezialisiert, gehört er zu den besten Köchen Österreichs. Neben seinem Gourmet-Restaurant „Esszimmer“, welches mit drei Hauben und einem Stern ausgezeich- net ist, erönet er vor gut einem Jahr den Imbiss „Esseck“. Kaiblinger ist ein geerderter Familienmensch, der auch auf unkompliziertes Essen steht. Was ihm jedoch immer ganz besonders wichtig ist: Qualität und Genuss. 

Im Sommer 2016 gründet Andreas Kaiblinger als erster Sternekoch einen eigenen Foodblog. Er taufte das Baby „Essen Lieben“ und kreiert Rezepte für Menschen, die sowohl auf ihre Figur und Gesundheit achten, als auch auf Genuss nicht verzichten möchten. Er selbst hat mit seiner eigenen Ernährungsform, welche sich an dem Trennkost-Prinzip orientiert, innerhalb von einem Jahr 17kg abgenommen.  

TRAVIS RICE

The Fourth Phase

 

Filmstart: 3. Oktober 2016

 

Snowboardikone Travis Rice und sein Team von The Art of FLIGHT folgen dem nordpazifischen Wasserstrom auf einer metaphysischen Reise zu den fantastischen Gebirgsland- schaften von Japan und Russland bis Alaska. Sie erforschen dabei völlig unberührtes Terrain und halten dabei meditative Naturaufnahmen und atemberaubende Wintersport-Sequen- zen fest, wie es sie bisher nie zu sehen gab. THE FOURTH PHASE ist ein Film für alle, die sich gerne von kühnen Expe- ditionen und großartigen Naturspektakeln faszinieren lassen. 

LAITH AL-DEEN

Album: Bleib unterwegs 

VÖ: 15.07.2016

 

Am 2. und 3. September 2016 Live bei der Starnacht in der Wachau
 
Laith hat es sich nicht gemütlich gemacht. Hätte er aber durchaus können, auf der Million verkaufter Tonträger, den Goldenen Platten und dem sensationellen Erfolg seines letzten Albums, das die Charts auf Platz 2 geentert hat und allseits hochgelobt wurde. Ist aber nicht sein Ding, dieses Langmachen auf Lorbeeren. Ihn treiben tausend Dinge um, die er 2016 konsequenter denn je ausspricht und kompromisslos offenlegt. Laith Al-Deen macht Frieden mit der Veränderung und entscheidet sich für: „Bleib unterwegs“.

HANNAH

Album: "Aufstieg"
VÖ: 15.04.2016

 

Mit Alpen-Punk auf die höchsten Gipfel!

 

Hannah ist eine Frau, die sagt, was sie denkt. Und die macht, was sie will. In enge Schubladen lässt sich die erfolgreiche Tirolerin nicht drängen. Ganz im Gegenteil – sie steigt hoch hinauf, so dass ihr die Welt und die Freiheit zu Füßen liegen. Stärker und persönlicher denn je präsentiert sie sich auf ihrem neuen Album – und dieser musikalische Gipfelsturm heißt treffend „Aufstieg“.

GABY MORENO

Live im Theater Akzent: 07.05.2016

 

Als Singer- und Songwriterin stattet Gaby Moreno ihre englisch- und spanischsprachigen Songs mit einem liebenswerten Charme aus: Elegante Harmonien, unerwartete Klangfarben und eine schlichte Instrumentierung vereinen sich auf wunderbare Weise und sorgen auf ihren Konzerten für große Begeisterung. 2006 gewann sie den John Lennon Songwriting Contest und veröffentlichte schließlich zwei Jahre später ihr Debütalbum „Still the Unknown“. Es begeisterte auf Anhieb Kritiker und Fans. So schrieb der STERN: „Ihre Lieder trägt sie, an Norah Jones und Tori Amos erinnernd, so gelassen vor, als wüsste sie ganz genau: Sie wird keine Unbekannte bleiben.“

LiZZA

LiZZA - Psycho

 

Single Vö: 05.02.2016

 

Udo Jürgens ist schuld!!

Denn niemand Geringerer als der legendäre Entertainer hat die Sängerin in LiZZA erweckt, als diese drei Jahre alt war. Sein Titel ‚Bleib doch bis zum Frühstück‘ war ihr Lieblingssong, den sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit lautstark zum Besten gegeben hat, wie auch auf einem Video aus der Kindheit zu sehen ist.

BERNARD MATTEE

Bernard Mattee - Ich schenk dir mein Herz
 
Vö Single: 12.02.2016
 
Der gebürtige Kärntner ist seit 2015 nicht mehr aus dem Schlagerbereich wegzudenken.
Nach dem riesigen Erfolg seiner ersten Single „Bis ans Ende dieser Welt“ (über 30 Wochen in den iTunes Schlagercharts) folgt nun 2016 sein Debütalbum. Vorreiter wird die erste Single Auskopplung „Ich schenke Dir mein Herz“, welche passend zum Valentinstag veröffentlich wird.
Mit Alexander Kahr hat Bernard Mattee einen der Top-Produzenten des Landes gewinnen können, der ihn dabei unterstützt, den Songs das gewisse Etwas zu geben. Alle 13 Werke auf dem Debütalbum hat Bernard Mattee selbst geschrieben. Inspiriert durch Erlebtes, Erzähltes und Gefühltes. Von typischen Pop-Schlager-Songs über Schlager- Reggae zu berührenden Balladen ist das Album eine Explosion von Gefühlen. Das Album ist für Sommer 2016 geplant.
 
Die Single Auskopplung „Ich schenke Dir mein Herz“ erscheint am 12. Februar 2016, passend zum Valentinstag. Das Video dazu wird im Jänner 2016 in Wien gedreht, welches alle Fassetten von Nähe, Freude und herzerwärmenden Botschaften zeigt und damit auch ein Zeichen setzt, dass Liebe keine Grenzen kennt.

WOLFSLAUT

Wolfslaut – In dieser Nacht
 
VÖ Single: 05.02.2016
 
"WOLFSLAUT" - diese neue musikalische Duo Formation sind die Kärntner Musikerin Jennifer Kandut (bekannt durch ihre Band "Dreieck") und Ruben Gludovacz, ebenfalls erfolgreicher österreichischer Musiker.
 
Jennifer wurde nach der Auflösung ihrer erfolgreichen Band „Dreieck“ schnell klar, dass sie sich ohne Musiker-Kollegen, die sie sowohl durch Höhen als auch durch Tiefen begleiten, nicht wohlfühlt. „Ich brauche Menschen um mich, mit denen ich meine Leidenschaft teilen kann“, betont die junge Musikerin. 
 
So wurde sie über Facebook auf Ruben aufmerksam, der obendrein einen Tag vor ihrem grossen Held Keith Richards Geburtstag hat, und von beginn an, war klar, Ruben soll ihr neuer Duett-Partner sein.
Jennifer und Ruben haben schon jede Menge Songs geschrieben und arbeiten gerade intensiv an ihrem Debütalbum, das im Sommer 2016 erscheinen soll. Die Fans können sich auf Rock/Pop-Musik mit deutschen Texten freuen. Darin werden sie reale Themen ansprechen, in denen sich viele wieder finden werden. "In dieser Nacht" feiern die beiden jeden falls schon mal das Leben und "tanzen im Licht der Diamanten..." Man darf gespannt sein was als nächstes kommt.

IN BETWEEN FESTIVAL

Das Musikfestival >>in between<< findet im Jänner an drei Abenden traditionsgemäß im Theater Akzent statt. Bereits zum neunten Mal laden in Wien ansässige „zugereiste" MusikerInnen bekannte „einheimische" Gäste zum gemeinsamen Konzert ein. So entstehen jedes Jahr neue, spannende und sich gegenseitig inspirierende musikalische Konstellationen.

In den vergangenen Jahren gab es schon legendäre Zusammenkünfte, die zu langfristigen musikalischen Kooperationen führten. Die MusikerInnen samt Gästen bereisen miteinander unterschiedliche musikalische Welten und schlagen Brücken von Tradition zur Gegenwart. 

 

Turumtay / Zarić & als Gast Birgit Denk: 19.01.2016

 

Vienna Klezmore Orchestra & als Gast Shmuel Barzilai: 23.01.2016

 

Nenad Vasilic Trio feat. Bojan Z & Jarrod Cagwin & als Gast Wolfgang Puschnig: 28.01.2016